60-Jähriger greift zur Waffe : Mann von Nachbarn nach Ruhestörung erschossen

Wegen einer Ruhestörung hat ein Mann am frühen Samstagmorgen in Gevelsberg in Nordrhein-Westfalen seinen Nachbarn erschossen.

Nach Angaben der Polizei in Hagen hat sich der 60-Jährige gegen 5.10 Uhr zunächst über Lärm eines 25-jährigen Nachbarn beschwert und danach mit einer großkalibrigen Waffe drei Schüsse in eine Gruppe abgefeuert. Zwei Männer im Alter von 23 und 25 Jahren wurden schwer verletzt, ein 31 Jahre alter Mann erlitt leichte Verletzungen. Der 25-Jährige verstarb wenige Stunden später an seinen Verletzungen. Laut Obduktion traf der tödliche Schuss das Opfer von hinten. Der 60-Jährige wurde festgenommen. Eine Mordkommission ermittelt. Laut Staatsanwaltschaft hat der Schütze die Tat im Wesentlichen eingeräumt. (dapd)

12 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben