"Atemlos" : Jack White wirft Helene Fischer Plagiat vor

Der Hit-Komponist Jack White wirft den Komponisten von Helene Fischers Hit "Atemlos" vor, sein Lied "Ein Festival der Liebe" kopiert zu haben. Seine Stellungnahme trägt teilweise satirische Züge. Vor allem stellt sich die Frage, warum er das erst jetzt gemerkt hat.

Helene Fischer. Ihr Song "Atemlos" soll teilweise aus "Ein Festival der Liebe" kopiert sein, sagt Hit-Produzent Jack White.
Helene Fischer. Ihr Song "Atemlos" soll teilweise aus "Ein Festival der Liebe" kopiert sein, sagt Hit-Produzent Jack White.Foto: dpa

Seit vielen vielen Monaten gibt es kein Entkommen. Der Song "Atemlos" von Helene Fischer schallt aus allen Sendern. Hit-Komponist Jack White hat aber erst jetzt gemerkt, dass Passagen aus dem Song von seinem Lied "Ein Festival der Liebe" gestohlen worden sein sollen. Dass Jack White das erst jetzt merkt, ehrt ihn. Er meidet offenbar Radiosender mit schlechter Musik, die seiner ähnelt. (os)

Seine Stellungnahme, die teilweise satirische Züge trägt, veröffentlich tagesspiegel-online hier im Wortlaut:

„Zu den heutigen Presseberichten möchte ich folgende Erklärung abgeben:

 

Bei Helene Fischers „Atemlos“ ist in den ersten 12 Takten der Verse nicht eine einzige Note, die nicht von meiner Komposition „Ein Festival der Liebe“ übernommen worden ist. Die ersten 8 Noten sind unstrittig 1:1 identisch. Die Noten 9 bis 12 sind eine Wiederholung der ersten vier Noten. Dann werden alle 12 Noten wiederholt, bevor „oho oho“ kommt, was kompositorisch ebenfalls identisch ist mit „oho aha“ – was die Nation schon seit 40 Jahren mitsingt.

Ich bitte um Verständnis, dass ich mein Eigentum schützen möchte.“

 

Jack White

19 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben