Australien : Teenager in Melbourne von Polizei erschossen

Ein 15-jähriger Junge ist in der südaustralischen Stadt Melbourne von Polizisten erschossen worden. Wie die Beamten mitteilten, habe er sie zuvor mit zwei gestohlenen Messern bedroht.

Tyler Cassidy
Der 15-jährige Tyler Cassidy. -Foto: AFP

MelbourneEin 15-jähriger Teenager ist in Melbourne von drei Polizisten erschossen worden, nachdem er die Beamten mit zwei Messern bedroht hatte. Wie die Zeitung "The Age" online berichtet, wurden die Polizisten am Donnerstagabend zu einem Einkaufszentrum im Norden Melbournes gerufen, weil dort ein junger Mann aufgeregt mit Messern herumfuchtelte, die er vorher gestohlen haben soll.

Die Beamten hätten dann versucht, Tyler Cassidy zu beruhigen, der sich zunächst ein Stück von ihnen zurückzog, bevor er sich direkt an einen Polizisten gewandt und gedroht habe, ihn zu töten. Nach einem Warnschuss in den Boden, auf den er nicht reagiert habe, eröffneten die Beamten nach eigenen Angaben das Feuer und trafen den 15-Jährigen tödlich in den Oberkörper. Es lägen keine Hinweise vor, dass der Junge an einer psychischen Krankheit litt oder unter Drogeneinfluss stand. Möglicherweise habe er den Tod seines Vaters vor drei Wochen nicht verkraftet. (nibo/)



0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben