Brasilien : Dutzende Festnahmen nach Tumulten in Luxus-Viertel

Rio de Janeiros Stände sind überfüllt - und immer wieder Tatort für Überfälle. Im Luxus Viertel Leblon hat die Polizei nun 48 Jugendliche festgenommen. Sie hatten auch Steine auf ein Polizeifahrzeug geschleudert.

Der Strand des Luxus-Viertels Leblon, Rio de Janeiro, Brasilien.
Der Strand des Luxus-Viertels Leblon, Rio de Janeiro, Brasilien.Foto: dpa

Nach einem Angriff auf eine Polizeipatrouille in einer exklusiven Gegend von Rio de Janeiro haben Sicherheitskräfte Dutzende Menschen festgenommen. Die zum größten Teil minderjährigen Angreifer hätten im Viertel Leblon Steine auf ein Polizeifahrzeug geschleudert, berichtete das Nachrichtenportal G1 am Sonntag unter Berufung auf die Polizei. Zuvor hätten sie in einem Bus randaliert.

Die 48 Festgenommenen stünden im Verdacht, in den vergangenen Tagen an Raubzügen an den Stränden der Millionenmetropole teilgenommen zu haben. Immer wieder stürmen in Rio de Janeiro vor allem Jugendliche einzelne Strandabschnitte und überfallen Badegäste. Die Polizei hat ihre Streifen verstärkt und kontrolliert die Zugänge zu den Stränden. Bei Temperaturen von über 40 Grad waren Rio de Janeiros Strände am Wochenende gut besucht. (dpa)

Kein Tag ohne Missbrauch in Indien

Beate Uhse macht schlapp

Prinz Harry und Meghan Markle heiraten im Mai

Neue Vorwürfe der sexuellen Belästigung gegen Dustin Hoffman

Drei Tote bei Absturz eines Kleinflugzeuges

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar