Carsten Maschmeyer : Zwischen Glamour und negativen Schlagzeilen

Es sind meistens negative Nachrichten, die im Zusammenhang mit Carsten Maschmeyer erscheinen, oft sind es schillernde, und oft sind es welche, in die hochseriöse Persönlichkeiten verwickelt sind.

von und
Der Hannoveraner Unternehmer Carsten Maschmeyer verkehrt in angesehenen Kreisen. Seine Kontakte zur politischen Elite sind bemerkenswert. Hier sieht man ihn mit Altkanzler Gerhard Schröder und dessen Ehefrau Doris Schröder-Köpf und dem früheren UN-Generalsekretär Kofi Annan und dessen Frau Nane Maria dinieren.Alle Bilder anzeigen
Foto: dpa
21.12.2011 08:43Der Hannoveraner Unternehmer Carsten Maschmeyer verkehrt in angesehenen Kreisen. Seine Kontakte zur politischen Elite sind...

Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert. Wer zu Reichtum kommen will, muss auch auf kleine Beträge achten. Carsten Maschmeyer kennt diesen Grundsatz, von klein auf hat er sich hochgearbeitet, die Schätzungen reichen von 500 Millionen („Manager Magazin“) bis 650 Millionen Euro („Zeit“).

Da sind läppische 250 000 Euro nicht viel, die der umstrittene Gründer des Finanzvertriebs AWD als Schadenersatz vom Land Niedersachsen einklagen wollte. Das Landgericht Hannover wies seine Klage am Dienstag in erster Instanz ab.

Es sind meistens negative Nachrichten, die im Zusammenhang mit Carsten Maschmeyer erscheinen, oft sind es schillernde, und oft sind es welche, in die hochseriöse Persönlichkeiten verwickelt sind. Der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder beispielsweise, oder Bundespräsident Christian Wulff, den eine enge Freundschaft mit Maschmeyer verbindet. Nicht zu vergessen Ex-Arbeitsminister Walter Riester und Professor Bert Rürup, einst Wirtschaftsweiser, dann Regierungsberater, jetzt Ko-Chef der Maschmeyer-Rürup AG. Riester und Rürup stehen für die Reform der Altersversorgung in Deutschland – vor allem ihre Teilprivatisierung, die den Finanzkonzernen Milliarden in die Kassen spült. An Riester- und Rürup-Produkten hat auch AWD profitiert. Aber AWD hat noch mit anderen Anlageprodukten verdient, vor allem geschlossenen Fonds, Steuersparmodellen. Zehntausende naive Anleger – unter ihnen viele Schauspieler – haben dabei sehr viel Geld verloren, während Maschmeyer und sein AWD sehr viel Geld verdienten.

Es ist reiner Zufall, dass Nachrichten über die finanziellen Beziehungen zwischen Maschmeyer und Wulff mit Nachrichten über die Schadenersatzklage gegen das Land Niedersachsen zusammenfallen. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Außer, dass es für die Beteiligten negative Nachrichten sind und sich die Frage stellt, warum Maschmeyer so viele prominente Freunde hat, obwohl mit seinem Namen meistens Kritisches verbunden wird. Jeder Prominente müsste sich eigentlich fragen, ob es ihm wirklich nützt, in einem Zug mit ihm genannt zu werden.

Die Causa Wulff
Christian Wulff sorgt auch nach seinem Rücktritt immer wieder für Schlagzeilen: zum Beispiel wenn es um sein Ehrensold oder das Büro mit Mitarbeitern geht.Weitere Bilder anzeigen
1 von 95Foto: dpa
04.03.2012 21:00Christian Wulff sorgt auch nach seinem Rücktritt immer wieder für Schlagzeilen: zum Beispiel wenn es um sein Ehrensold oder das...

Anleger, die sich von Maschmeyer und dem AWD geprellt fühlen, klagen zu Tausenden. Sie haben wenig Chancen, die Verträge, die ihnen untergejubelt wurden, sind offenbar wasserdicht. Aber der AWD kann sich nicht ganz sicher fühlen. Der „Stern“ berichtet, dass in Österreich eine Sondereinheit der Wiener Staatsanwaltschaft einer Strafanzeige nachgeht, in der der österreichische Verbraucherschutz – der Verein für Konsumenteninformation (VKI) – mit Unterstützung der Regierung 2500 Opfer in einer Sammelklage vertritt. Der Vorwurf laute, der Finanzvertrieb AWD habe gezielt und systematisch riskante Anlagen mit falschen Versprechungen verkauft.

Seite 1 von 2 Artikel auf einer Seite lesen

13 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben