• Deutschland drumherum (22): „Deutschland und Österreich sind die dümmsten Länder der Welt"

Deutschland drumherum (22) : „Deutschland und Österreich sind die dümmsten Länder der Welt"

Dass die Europäische Union so manchen Kritiker hat, ist bekannt. Dass es diese auch im beschaulichen Telfs in Tirol gibt, erlebte Helmut Schümann am eigenen Leib: Der Wirt Nikolao Soto hält so gar nichts von diesem Europa.

von
Die Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main.
Die Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main.Foto: dpa

Ich habe ihn gefunden, den Kritiker Europas. Was Nikolao Soto zu sagen hat, soll jetzt nicht stellvertretend für alle Europa-Kritiker gelesen werden, ist sicher nur eine individuelle Meinung, zeigt aber auch, wohin sie führen kann, die Europa-Kritik, und wen sie nährt.

Ich lernte Nikolao bei meiner Umrundung Deutschlands in Telfs kennen, in Telfs in Tirol. Zwei Stunden Wanderung durch den Regen hatte ich hinter mir, wartete in Telfs auf den Bus, der mich zum Fuß der Zugspitze fahren sollte. Der aber fuhr erst in zwei Stunden. Ich suchte einen Gasthof. Ich fand das „Hotel Löwen“, der einzige Gasthof, der geöffnet hatte, aber nicht mehr „Hotel Löwen“ heißt, sondern „Restaurant Irodion“, ein griechisches Lokal.

Der Wirt, Nikolao Soto eben, brachte mir den Kaffee, freundlich, zuvorkommend, obwohl er schon wusste, dass ich aus Deutschland stamme. Er auch, wie er erzählte, aus Kaufbeuren, wo er geboren und aufgewachsen ist. Viele deutsche Freunde habe er noch, er lebe jetzt seit acht Jahren in Tirol und habe auch gar nichts gegen Deutschland. Wenn ich hätte diskutieren wollen, wäre das nicht möglich gewesen, Nikolao lederte los, ich wäre nicht zu Wort gekommen, ich war der einzige Gast.

Deutschland drumherum - Helmut Schümann umreist die Republik
Wie steht's um uns Deutsche in Europa? Helmut Schümann umrundet unser Land mit dem Rucksack auf dem Rücken.Weitere Bilder anzeigen
1 von 101Foto: Helmut Schümann
30.06.2013 22:55Wie steht's um uns Deutsche in Europa? Helmut Schümann umrundet unser Land mit dem Rucksack auf dem Rücken.

Nichts mehr los sei in seinem Lokal, die Touristen, also die Deutschen blieben aus, die hätten auch kein Geld mehr, um in Urlaub zu fahren. „Und weißt du woran das liegt? Weil dieses Europa uns kaputtmacht. Wenn die nicht bald neue Gesetze erlassen, geht alles kaputt“, er zupfte derweil welke Blätter von den Zimmerpflanzen, „Deutschland und Österreich sind die dümmsten Länder der Welt, da kann jeder hinkommen und sagen, ich habe nichts, bezahlt mich mal. In Telfs gibt es 70 Nationen, die hier leben. In Telfs“, er tippte sich an die Stirn. „Wenn ich jetzt nach Ungarn gehe, ich, als Grieche, und sage, ich habe nichts, gebt mir Geld. Bekomme ich dann Geld?“

Ich bestellte noch einen Kaffee, er brachte mit ein Viertel, „ist griechischer Wein“, sagte er. „Diese Asylbewerber sind schuld, jeder kann herkommen, bekommt Geld, das wir dann nicht mehr haben. Und dann kommen die Rassisten, wehren sich dagegen, und sind die Bösen. Ich habe mit denen nichts zu tun, aber muss man sich wundern?“ Ich legte Geld auf den Tisch und ging.

Helmut Schümann umrundet derzeit Deutschland – manchmal mit dem Bus, manchmal im Regionalzug, aber meistens zu Fuß.

14 Kommentare

Neuester Kommentar