Frauen über 40 kompromissloser : Suche nach Männern wird schwieriger

Ledige Frauen empfinden die Partnersuche mit zunehmendem Alter als schwieriger, zeigt die jüngste Umfrage der Online-Partneragentur Parship. Ein Drittel der Befragten hat Angst vor der jüngeren Konkurrenz. Nur acht Prozent der Frauen über 40 finden die Suche nach einer neuen Liebe dank ihrer Lebenserfahrung leichter.

Mélanie Gonzalez
Frauen im besten Alter schätzen sich bei der Partnersuche selbst als weniger kompromissbereit ein.
Frauen im besten Alter schätzen sich bei der Partnersuche selbst als weniger kompromissbereit ein.Foto: dpa

Die Suche nach dem Mann fürs Leben ist nicht immer einfach, vor allem für Frauen über 40. Stars wie Sandra Bullock, Mariella Ahrens oder Barbara Becker – sie alle sind über 40, erfolgreich und attraktiv. Trotzdem scheint es in der Liebe einfach nicht klappen zu wollen – genauso wie bei vielen deutschen Frauen, die in den besten Jahren auf der Suche nach dem Richtigen sind. Bei einer Umfrage der Partneragentur Parship, einem Unternehmen der Verlagsgruppe Holtzbrinck, wurden rund 1090 ledige Damen zwischen 40 und 65 befragt, wie sie die Partnersuche im Vergleich zu früher empfinden. So ist nach der Meinung von mehr als drei Viertel der Befragten die Partnersuche trotz zunehmender Lebenserfahrung mühsamer als früher. Die Schuld daran trage aber nicht das andere Geschlecht. Mehr als 60 Prozent der allein stehenden Frauen, denen die Suche nach einem Partner schwerer fällt als zuvor, sehen die Gründe für ihren Single-Status bei sich selbst: Sie haben höhere Ansprüche und sind weniger kompromissbereit, wenn es um die Liebe geht.

Angst vor jüngerer Konkurrenz

Mehr als ein Drittel der Frauen ab 40, die Schwierigkeiten bei der Partnersuche haben, wünschen sich einen gleichaltrigen Mann. Dabei wächst aber ihre Angst, der potenzielle Lebensgefährte könnte einer Jüngeren den Vorzug geben – ein Gefühl, das mit zunehmendem Alter weiter an Bedeutung gewinnt. Während rund ein Fünftel der 40- bis 49-Jährigen die jüngere Konkurrenz als Grund für ihr Solo-Dasein sieht, sind es unter den Befragten ab 50 bereits fast doppelt so viele. Doch von Torschlusspanik oder der krampfhaften Suche nach einem neuen Partner wollen Frauen ab 40 trotzdem nichts hören. Nur wenige befürchten, mit ihrer starken Sehnsucht nach einem neuen Partner die Männerwelt zu vergraulen.

„Als Frau über 40 hat man bereits einiges an Lebens- und Beziehungserfahrung gesammelt und weiß viel eher, was einem gut tut und was nicht. Single-Frauen sind daher wählerischer als in jungen Jahren und denken vor allem langfristig“, erklärt Caroline Erb, Psychologin und Paarberaterin bei der Online-Partneragentur. „Das macht die Partnersuche nicht immer einfach. Liebe ist aber keine Frage des Alters – man sollte die persönliche Reife und seinen Erfahrungsschatz als eine Bereicherung für eine Partnerschaft auf gleicher Augenhöhe sehen.“

In der Gelassenheit liegt die Kraft

Gänzlich entspannt zeigen sich dennoch nur knapp acht Prozent der befragten ledigen Frauen. Für sie ist die Suche nach einem neuen Partner mit über 40 leichter als früher. Hauptgrund für so viel Gelassenheit: Sie kennen ihre Bedürfnisse besser als vor zehn Jahren und ernten damit klare Pluspunkte beim starken Geschlecht. 46 Prozent dieser weiblichen Singles betrachten ihre Lebens- und Liebessituation außerdem deutlich entspannter als in jüngeren Jahren – und nehmen damit auch potenziellen Partnern den Druck. Sechs Prozent der selbstbewussten ledigen Frauen über 40 sind sich zudem sicher, dass sie auch mit Erfahrung und Selbständigkeit bei der Männerwelt punkten können. Bei so viel Gelassenheit kann garantiert auch die jüngere Konkurrenz einpacken.

Wie Sie online richtig flirten und was Sie bei der Partnersuche im Netz beachten müssen, erfahren Sie hier.

17 Kommentare

Neuester Kommentar