Gesundheit : Meme: Information, die danach trachtet, sich zu vermehren

wez

Meme sind eine Form von Information, die danach trachtet, sich zu vermehren. Mit dem Internet haben die Meme jetzt ein ideales Medium, um sich schnell und weltweit zu verbreiten.

Zu den Memen (oder Mem-Komplexen) gehören: Geschichten, Legenden, Mythen; Kleidung, Frisuren, Piercing; Kochrezepte, Zigaretten; Applaudieren; Sprache, Dialekte, Redensarten; Lieder, Musik, Tänze; Glaube an UFOs, Geister, den Weihnachtsmann; Rassistische Sprüche, sexistische Witze; Religionen; Erfindungen, Theorien, Wissenschaft; Rechtssysteme, Demokratie; Prousts Romane.

Nicht zu den Memen gehören: Persönliche Erlebnisse, Gefühle und Wahrnehmungen; Essen, Atmen, Sex haben; angeborene Verhaltensweisen, auch wenn sie ansteckend sind, zum Beispiel Lachen, Gähnen oder Husten; gelernte Reflexe, wie die Angst vor dem Geräusch des Zahnarzt-Bohrers; geistige Landkarten, etwa die Kenntnis des Heimwegs; Verbindungen aus Geräuschen und Gerüchen.

Merke: Viele menschliche Verhaltensweisen sind eine komplizierte Mischung aus Angeborenem, Erlernten und Imitiertem - zum Beispiel Fahrrad fahren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar