• Klatsch und Tratsch: Roger Moore will seiner Ex-Frau die Hälfte seines Vermögens abtreten - Herbert Grönemeyer muss wegen Rangelei mit einem Fotografen nicht vor Gericht

Welt : Klatsch und Tratsch: Roger Moore will seiner Ex-Frau die Hälfte seines Vermögens abtreten - Herbert Grönemeyer muss wegen Rangelei mit einem Fotografen nicht vor Gericht

Roger Moore, britischer Schauspieler, will seiner Ex-Frau Luisa nach Presseberichten die Hälfte seines Vermögens abtreten. Die Italienerin bekomme 33 Millionen Mark, berichtete am Dienstag der Londoner "Daily Telegraph". Der frühere James-Bond-Darsteller lebt heute in Monte Carlo mit der Schwedin Christina "Kiki" Tholstrup zusammen. Gerüchten zufolge will er sie noch vor Weihnachten heiraten. Ex-Frau Luisa beklagt sich nach Informationen des "Daily Telegraph" in ihren demnächst erscheinenden Memoiren bitter über ihren als Gentleman geltenden Ehemann. Nach 25 Jahren habe er sie am Telefon über die Trennung in Kenntnis gesetzt.

Herbert Grönemeyer muss wegen einer Rangelei mit einem Fotografen während der Beerdigung des Schauspielers Klaus Wennemann nicht vor Gericht erscheinen müssen. Die Ermittlungen seien eingestellt worden, teilte die Staatsanwaltschaft Bochum am Dienstag mit. Ermittelt wurde wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung. Grönemeyer hatte bei der Beerdigung einem aufdringlichen Pressefotografen die Kamera vom Hals gerissen und zu Boden geworfen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben