Update

Kronshagen bei Kiel : Frau stirbt nach Brandanschlag auf offener Straße

Grauenhafte Szenen am Morgen in Kronshagen bei Kiel: Eine brennende Frau läuft über eine Straße, Passanten kommen ihr zu Hilfe. Wenig später nehmen Einsatzkräfte einen 41-Jährigen fest.

Verbrannte Kleidungsstücke in Kronshagen bei Kiel. Nach ersten Erkenntnissen ist hier am Mittwochmorgen eine Frau angezündet worden.
Verbrannte Kleidungsstücke in Kronshagen bei Kiel. Nach ersten Erkenntnissen ist hier am Mittwochmorgen eine Frau angezündet...Foto: dpa

Auf offener Straße hat ein Mann im schleswig-holsteinischen Kronshagen am Mittwoch seine getrennt von ihm lebende Ehefrau mit einer brennbaren Flüssigkeit überschüttet und angezündet. Wie die Polizei mitteilte, starb das Opfer am Mittwoch in einer Klinik. Sie sei ihren schweren Verbrennungen erlegen, teilte die Polizei in Kiel mit. Der Mann konnte noch in der Nähe des Tatorts festgenommen werden. Seine Motive waren zunächst unklar. Die Polizei vermutete eine Beziehungstat.

Der 41 Jahre alte mutmaßliche Täter kam der Polizei zufolge vor rund 20 Jahren aus Afrika nach Deutschland und hat einen unbefristeten Aufenthaltstitel. Die 38 Jahre alte Ehefrau sei kurze Zeit nach ihm nach Deutschland eingereist. Beide haben ihren Wohnsitz seit vielen Jahren in Kiel. Die Frau lebte den Angaben zufolge jedoch getrennt von ihrem Mann.

Nach Angaben des Kieler Oberbürgermeisters Ulf Kämpfer (SPD) hat die Frau zwei Kinder im Alter von drei und sieben Jahren. Beide seien "durch das Jugendamt in eine sehr erfahrene Pflegefamilie gebracht" worden, erklärte er und verurteilte "diese unfassbar grausame Gewalttat". (dpa)

36 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben