• Nachwuchs bei Noch-Familienministerin: Kristina Schröder erwartet ihr zweites Kind

Nachwuchs bei Noch-Familienministerin : Kristina Schröder erwartet ihr zweites Kind

Die scheidende Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) ist zum zweiten Mal schwanger. Das Familienleben möchte sie nach der Geburt gemeinsam mit ihrem Ehemann und den Großeltern organisieren.

Kristina und Ole Schröder bei den Bayreuther Festspielen 2013.
Kristina und Ole Schröder bei den Bayreuther Festspielen 2013.Foto: dpa

„Ja es stimmt. Wir erwarten im Sommer unser zweites Kind, wenn alles gut geht“, sagte Kristina Schröder dem „Wiesbadener Kurier“ vom Freitag. Die 36-Jährige ist mit dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Ole Schröder (CDU), verheiratet. Das Paar hat bereits eine zweieinhalbjährige Tochter.
Kristina Schröder war die erste Bundesministerin, die während ihrer Amtszeit ein Kind bekam. Die hessische CDU-Politikerin hatte schon am Abend der Bundestagswahl angekündigt, dass sie nicht mehr für das Ministeramt zur Verfügung steht. Sie wolle künftig mehr Zeit für ihre Familie und ihre Tochter haben, schrieb sie damals auf ihrer Homepage. Schröder gehört dem Bundestag aber weiter als Abgeordnete an.

Da es für Abgeordnete in den Landtagen und im Bundestag keine Elternzeitregelungen gibt, will Schröder das Familienleben nach der Geburt des Kindes gemeinsam mit den Großeltern organisieren. Ihre Eltern leben in Wiesbaden, Ole Schröders Eltern in Pinneberg. Nach der Geburt von Tochter Lotte im Juni 2011 war Kristina Schröder für zehn Wochen in Mutterschutz gegangen. (dpa/AFP)

17 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben