Welt : Nur Geduld: Flughafen in Athen öffnet mit Verspätung

Gerd Höhler

Einen Monat mehr Geduld brauchen alle Griechen, die vom neuen Athener Flughafen losfliegen wollen. Statt am ersten März soll der Flugbetrieb jetzt am 28. März beginnen, sagte Ministerpräsident Kostas Simitis am Freitag dem Athener Parlament. Die Darstellung der konservativen Opposition, der neue Flughafen habe noch zahlreiche Mängel und unzureichende Verkehrsanbindungen, wies Simitis zurück. Der Airport wurde nach 51-monatiger Bauzeit von einem Firmenkonsortium unter Führung der Essener Hochtief AG schon im vergangenen Oktober fertig gestellt. Es haperte bisher aber vor allem mit den vom griechischen Staat zu bauenden Zufahrtsstraßen. An der Athener Flughafengesellschaft AIA hält das deutsche Konsortium 45 Prozent, 55 Prozent sind im Besitz des griechischen Staates. In einer am Freitag veröffentlichten Erklärung weisen die Betreiber die von der griechischen Opposition aufgestellte Kritik zurück. Die Anlage wäre bereits zum ersten März betriebsbereit gewesen, sagte der deutsche Flughafenchef Matthias Mitscherlich dem Tagesspiegel. Mit der vierwöchigen Verschiebung wolle das für die Betriebsgenehmigung zuständige Verkehrsministerium wohl Zeit gewinnen, um alle Systeme noch einmal durchzutesten, sagte Mitscherlich. Auch seien einige Fluggesellschaften mit den Umzugsvorbereitungen noch im Rückstand. "Manche haben den von uns genannten Termin einfach nicht ernst genug genommen." Ein Problem für Jahre dürfte die Verkehrsanbindung des neuen Flughafens bleiben. Die Fahrt führt über schon jetzt chronisch verstopfte Ausfallstraßen. Einen Bahnhof wird der Flughafen frühestens in drei Jahren bekommen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar