Traumschiff mit Tücken : Neue Tabelle zum Recht bei Kreuzfahrten

Die Anfang November erschienene „Würzburger Tabelle zum Reiserecht bei Kreuzfahrten“ gibt eine Hilfestellung zu typischen Problemen an Bord.

von

Eine Kabine mit Meerblick war gebucht, nun versperrt eine rostige Reling die Aussicht. Der Schiffsarzt spricht weder Deutsch noch Englisch und das im Katalog versprochene Packeis ist in der Sonne dahingeschmolzen. Kreuzfahrten sind besondere Urlaube – mit besonderen Tücken. Einen umfangreichen Überblick zu typischen Problemen an Bord gibt die Anfang November erschienene „Würzburger Tabelle zum Reiserecht bei Kreuzfahrten“ des Würzburger Rechtsanwalts Kay Rodegra, der auch als Dozent für Reise- und Luftverkehrsrecht an der Hochschule Bremerhaven lehrt.

Die Übersicht bündelt rund 215 Beispielfälle, nennt die dazugehörigen Urteile und zeigt an, ob und in welcher Höhe der Reisepreis gemindert werden durfte. „Das ist einerseits für Urlauber nützlich, um zu sehen, in welchen Fällen tatsächlich ein Reisemangel festgestellt wurde, andererseits aber auch für die Reisebranche, um unbegründete Reklamationen abzuwehren“, sagt Kay Rodegra. Die Bandbreite reicht von Pannen bei der Anreise zum Schiff über die Ausstattung der Kabine bis zu Wind, Wetter, Unfällen an Bord und missglückten Landgängen. Allerdings: „Für Gerichte und Reiseveranstalter ist die Tabelle nicht bindend, sie kann nur eine Orientierungshilfe sein“, betont der Autor. „Entschieden wird immer im Einzelfall.“ Trotzdem habe sich die Rechtsprechung in jüngster Zeit viel mit Reisemängeln bei Kreuzfahrten befasst und dabei Maßstäbe festgelegt, die bei der Beurteilung typischer Fälle helfen könnten. Alle zwei Jahre soll die Übersicht aktualisiert werden.

Die „Würzburger Tabelle zum Reiserecht bei Kreuzfahrten“ ist als Sonderheft zur „Monatsschrift für Deutsches Recht“ (MDR) Nr. 21 vom 2.11.2012 erschienen und zu beziehen über den Verlag Dr. Otto Schmidt KG; Abonnentenservice: Telefon 02 21 / 93 73 89 97, E-Mail: aboservice@ otto-schmidt.de; im Internet: otto- schmidt.de, Kosten: 12,95 Euro (Die Tabelle gibt es nur zusammen mit dem Hauptheft)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben