Update

Star Wars : R2-D2-Darsteller Kenny Baker ist tot

Kenny Baker, der Schauspieler in dem Filmroboter R2-D2, ist gestorben. Der kleinwüchsige Brite wurde 83 Jahre alt.

von
Der Schauspieler Kenny Baker, 2005. Foto: Reuters/Kieran Doherty
Der Schauspieler Kenny Baker, 2005.Foto: Reuters/Kieran Doherty

Kenny Baker, der britische Schauspieler in dem Filmroboter R2-D2, ist gestorben. Das berichtet der "Guardian". Baker war kleinwüchsig und passte in den kleinen Roboter, der in allen Star-Wars-Filmen eine wichtige Nebenrolle einnahm.

Baker starb nach langer Krankheit. Er wurde 83 Jahre alt. Das berichtet der "Guardian".

Der kleinwüchsige Baker spielte den stets pfeifenden und summenden Droiden R2-D2 im ersten "Star-Wars"-Film von 1977 sowie in den fünf weiteren Folgen. Auch im Abspann der im vergangenen Jahr erschienenen siebten "Star-Wars"-Episode wurde sein Name erwähnt, obwohl er den Roboter da schon nicht mehr selbst spielte. Zur Europa-Premiere in London erschien er im Rollstuhl.
Baker war 112 Zentimeter groß und passte in die Roboterhülle. Aus dem Inneren heraus steuerte er den Roboter. Bevor er die Rolle bekam, die ihn zu Star machte, arbeitete er unter anderem in einem Zirkus.

Bakers Nichte, Abigail Shield, sagte dem "Guardian": "Als er ein Kind war, sagte man ihm, er werde wohl nicht die Pubertät erreichen. In dieser Zeit hatten so kleine Menschen keine hohe Lebenserwartung. Es ging ihm sehr gut in seinem Leben. In den letzten Jahren war er sehr krank, so dass wir es (den Tod) erwarteten." Baker habe Probleme mit seinen Lungen gehabt, sagte Shield dem "Guardian". Er sei zu schwach gewesen, um bei der letzten Star-Wars-Premiere dabei zu sein.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben