Update

Überraschung in Venedig : George Clooney und Amal Alamuddin schon getraut

Hollywoodstar George Clooney und seine Verlobte Amal Alamuddin sind nach Angaben des Sprechers von Clooney offiziell getraut. Dass dies schon am Samstag geschah, ist eine Überraschung. Eigentlich sollte die Hochzeit erst am Montag stattfinden.

George Clooney und Amal Alamuddin Wedding haben am Samstagabend in Venedig geheiratet.
George Clooney und Amal Alamuddin Wedding haben am Samstagabend in Venedig geheiratet.Foto: dpa

Hollywoodstar George Clooney und seine Verlobte Amal Alamuddin sind nach Angaben des Sprechers von Clooney offiziell getraut. Das Paar habe sich bereits am Samstag „in einer privaten Zeremonie“ in Venedig das Ja-Wort gegeben, sagte Stan Rosenfeld. Die Trauung war erst für Montag erwartet worden. Clooney und Alamuddin feiern bereits seit Freitag mit zahlreichen prominenten Gästen aus dem Film- und Showbusiness ihre Hochzeit in der Lagunenstadt.

Am Samstagmorgen zeigten sich Clooney, das frühere Supermodel Cindy Crawford und deren Mann Rande Gerber zum Frühstück in bester Laune auf der Terrasse des „Cipriani“ den Hotelgästen und den auf Booten lauernden Paparazzi.

In der Nacht zuvor hatte sich George Clooney vom Leben als Junggeselle verabschiedet. Bei einem Abendessen im Promi-Restaurant „Da Ivo“ nahe der Piazza San Marco und später im Luxushotel Cipriani feierten Clooney und einige Freunde bis spät in die Nacht zu Samstag, wie italienische Medien am Samstag berichteten. Seine Freundin vergnügte sich derweil mit ihren libanesischen Freundinnen. Fotos zeigten Clooney, wie er das Restaurant verließ.

Unklar ist, was jetzt wirklich am Montag passiert

Vor dem Abendessen hatte sich die Hochzeitsgesellschaft zu einem Cocktail getroffen. Alamuddin trug ein „atemberaubendes, schwarz-rotes Kleid“ und Clooney einen grauen Anzug ohne Krawatte, wie eine Teilnehmerin der Nachrichtenagentur dpa berichtete. Zu den Gästen hätten die Schauspieler Matt Damon und Billy Murray sowie das Model Cindy Crawford gehört.

Am Samstagabend waren nach Presseberichten ein Empfang und ein Abendessen im Palazzo Papadopoli geplant, einer zum Luxushotel umgebauten Nobelresidenz aus dem 16. Jahrhundert. Dass das Paar zu diesem Zeitpunkt bereits verheiratet sein würde, ahnte niemand.

Der 450 Jahre alte Palast beherbergt das Hotel Aman. Zahlreiche Fotojournalisten und Kamerateams brachten sich zum „Clooney Day“ in Stellung. Die Reporter richteten ihre Objektive über den Canal Grande hinweg auf das Luxushotel im Palazzo Papadopoli. Im Hotel sollten die Gäste zunächst entspannt in einem Garten zusammenkommen, einer abgeschirmten Oase inmitten der trubeligen Lagunenstadt. Anschließend war den Berichten zufolge ein exklusives Fünf-GängeEssen in der Bibliothek des Hotels geplant. Ab Mitternacht sollte das Hotel in einen Tanzclub verwandelt werden.

Am Sonntag sollte das Hochzeitspaar und seine Gäste den Berichten zufolge erst einmal durchatmen, bevor am Montag schließlich im Rathaus von Venedig die amtliche Trauung stattfinden sollte – im Palast Ca’ Farsetti aus dem 14. Jahrhundert. Schilder kündigen bereits die zweistündige Sperrung der umliegenden Straßen ab Montagmittag an. Die Trauzeremonie sollte den Berichten nach von Walter Veltroni vollzogen werden, dem früheren Bürgermeister von Rom und guten Freund Clooneys. Was jetzt am Sonntag und am Montag wirklich passieren wird, ist unklar. (dpa/AFP)

5 Kommentare

Neuester Kommentar