Umfrage : Ein Drittel hält Radfahrer für rücksichtslos

Einer Forsa-Umfrage zufolge hält ein Drittel der Deutschen Radfahrer für rücksichtslos. Mehr als zwei Drittel der Befragten waren selbst Radfahrer.

Ein Radfahrer rast über die Oberbaumbrücke in Berlin. Ein Drittel hält Radfahrer für rücksichtslos.
Ein Radfahrer rast über die Oberbaumbrücke in Berlin. Ein Drittel hält Radfahrer für rücksichtslos.Foto: imago/Ralph Peters

Rund ein Drittel der Deutschen hält Radfahrer für rücksichtslos. 68 Prozent der Bürger attestieren ihnen aber Umweltbewusstsein, wie die Versicherung CosmosDirekt auf Grundlage einer Forsa-Umfrage am Donnerstag in Saarbrücken mitteilte. 62 Prozent der Befragten halten Radfahrer demnach für sportlich und 60 Prozent für gesundheitsbewusst.

Mit den Fahrkünsten der Radler sind dagegen 34 Prozent der Befragten unzufrieden und bewerten Radfahrer als rücksichtslos. 32 Prozent halten sie für waghalsig. Es gebe aber auch "viele Fälle, in denen Radfahrer durch unvorsichtiges Verhalten von Autofahrern oder Fußgängern gefährdet werden", erklärte Bernd Kaiser von CosmosDirekt.

Für die repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag von CosmosDirekt wurden im April 1504 Menschen ab 18 Jahren befragt. Darunter waren 1113 Fahrradfahrer. (AFP)

12 Kommentare

Neuester Kommentar