Video des Tages : Gibt es bald fliegende Skateboards? Ein Fake-Video mit Prominenten

Skate-Star Tony Hawks, Musiker Moby und Athlet Terrel Owel führen ein neues Skateboard vor, das angeblich fliegen kann. Sehen Sie hier das Fake-Video, über das im Internet debattiert wird.

Livia Gerster
Moby in dem Hoverboard-Video.
Moby in dem Hoverboard-Video.Foto: Screenshot

Schauspieler Christopher Lloyd präsentiert das sogenannte Hoverboard aus dem Science-Fiction-Klassiker „Back to the Future 2“. 25 Jahre später sei das fliegende Skateboard nun Realität geworden. sagt Lloyd. „Die stabilisierende Technologie“ mache den Spaß „völlig sicher“, heißt es im Video. Ausgefeilter als die „Technologie der Weltraumsatelliten“, sei sie sogar. Und bald werde es auch die dazugehörige App geben. Millionenfach wurde das Video bereits angeklickt – und hat damit das Ziel der Macher wahrscheinlich längst übertroffen.

Fake mit Prominenten um ein Hoverboard

In den sozialen Netzwerken wird seit Tagen gerätselt, was es mit dem Video auf sich hat. Die Firma HUVrTech, die sie angeblich entwickelt hat – gibt es nicht. Sie hat zwar eine schicke Website, in der sich das Start-Up und seine jungen Entwickler vorstellen, nur: Bestellen kann man das Hoverboard leider nicht.

Wer steckt hinter diesem Fake?

Ist alles eine Fälschung? Und wenn ja: Wer steckt dahinter? Nachdem schon verschiedene Sportkonzerne verdächtigt wurden, den Clip als Werbe-Gag zu vermarkten, klären die Prominenten auf: Per Videobotschaft entschuldigt sich Lloyd – gespielt zerknirscht – bei den enttäuschten Skatern. Das Video sei ein Gag des Comedy-Portals „Funny or Die“. Tony Hawk meldet sich ebenfalls zu Wort: Er fand die Idee lustig, deshalb habe er mitgemacht. Er wollte aber niemanden in die Irre führen. Zwar wünsche er sich genauso, fliegend durch die Stadt zu skaten – doch sei das technisch leider noch nicht möglich.

Bis es das Hoverboard wirklich gibt, wird wohl noch ein wenig Zeit vergehen. Bis dahin müssen wir weiter mit den herkömmlichen Brettern – auf Rollen – vorlieb nehmen.

 

 

 

1 Kommentar

Neuester Kommentar