• Vier Schüsse auf die Lebensgefährtin: Paralympics-Star Pistorius unter Mordverdacht
Update

Vier Schüsse auf die Lebensgefährtin : Paralympics-Star Pistorius unter Mordverdacht

Der sechsfache Paralympics-Gewinner Oscar Pistorius wird des Mordes verdächtigt. Er wurde am Donnerstagmorgen in Südafrika festgenommen und soll am Freitag einem Haftrichter vorgeführt werden.

von und
Oscar Pistorius wird von der Polizei abgeführt. Er steht unter Mordverdacht.
Oscar Pistorius wird von der Polizei abgeführt. Er steht unter Mordverdacht.Foto: dpa

Dem südafrikanischen Paralympics-Gewinner Oscar Pistorius wird vorgeworfen, seine Freundin Reeva Steenkamp in seinem Haus in einem Vorort von Pretoria ermordet zu haben, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Ermittler äußerten sich skeptisch zu einem Zeitungsbericht, wonach Pistorius die Frau für einen Einbrecher hielt. Polizeisprecherin Denise Beukes sagte, die Ermittler seien von dieser Darstellung „überrascht“. Es habe keine Anzeichen eines gewaltsamen Eindringens in das Haus gegeben.

Vier Schüsse aus einer Neun-Millimeter-Pistole, die auf den Sportler zugelassen sei, hätten Steenkamp am Kopf und an der Hand getroffen. Die Frau starb am Tatort. Pistorius wurde festgenommen und offiziell des Mordes beschuldigt. Er ist laut Polizei der einzige Verdächtige. Am Freitag um 09.00 Uhr Ortszeit (08.00 Uhr MEZ) soll Pistorius einem Richter vorgeführt werden. Die Staatsanwaltschaft machte vorab bereits deutlich, dass sie gegen eine Freilassung des 26-jährigen Sprinters auf Kaution sei.

Pistorius will aber genau das beantragen: Er will eine Freilassung gegen eine Kautionszahlung. Dies sagte Rechtsanwalt Kenny Oldwage laut der südafrikanischen Nachrichtenagentur SAPA am Donnerstag nach dem Besuch seines Mandanten. Der Haftrichter muss am Freitag entscheiden, ob gegen den Sportler formell Mordanklage erhoben wird und er möglicherweise gegen eine Kaution zunächst freigelassen wird. Der 26 Jahre alte Pistorius sei „aufgewühlt, aber es geht ihm gut“, meinte der Rechtsanwalt.

Paralympics-Star Oscar Pistorius mit Freundin Reeva Steenkamp.
Paralympics-Star Oscar Pistorius mit Freundin Reeva Steenkamp.Foto: dpa

Die 30 Jahre alte Freundin des Athleten, Reeva Steenkamp, war von der Polizei mit Schüssen in Kopf und Arm gefunden worden. Die Juristin, die vor allem als Starmodel ihr Geld verdiente, starb den Angaben zufolge noch am Tatort. Dort fanden Beamte eine Pistole vom Kaliber 9 Millimeter. Die Schüssen waren in der Nacht zum Donnerstag gefallen. Henke Pistorius, Vater des Athleten, drückte der Familie von Steenkamp sein Mitgefühl aus und sagte: „Falls jemand ein Statement abgeben wird, wird es Oscar sein. Er ist traurig im Moment.“

Die Erfolge des "Blade Runner"
Der Paralympics-Läufer Oscar Pistorius aus Südafrika gilt als Shooting Star der Szene. Seit 2004 läuft er bei den Paralympischen Spielen und auch bei Leichtathletik-Weltmeisterschaften. Insgesamt sechs Gold-, sowie je eine Silber und eine Bronze-Medaille gewann er bei den Paralympics. In London 2012 holte...Alle Bilder anzeigen
1 von 8Foto: dpa
14.02.2013 09:57Der Paralympics-Läufer Oscar Pistorius aus Südafrika gilt als Shooting Star der Szene. Seit 2004 läuft er bei den Paralympischen...

Ganz unbekannt sind der Polizei der Ausnahmesportler und seine Adresse nicht. Sie sind hier offenbar schon öfter gewesen, weil es, wie ein Polizeisprecher erklärte, immer wieder zu „Vorfällen häuslicher Gewalt“ gekommen sei. Um was es dabei im Einzelnen ging, ist unklar. Dass Pistorius gerne wilde Partys feiert, ist in Wort und Bild dokumentiert. Auch, dass er im letzten Jahr mit ein paar Männern wegen  einer Frau handgreiflich wurde. Doch diesmal scheint die Lage völlig eskaliert zu sein.

Nach Informationen der Zeitung „Beeld“, die sich auf eine Polizeiquelle beruft, könnten die Schüsse aber auch versehentlich abgegeben worden sein. Der Schütze habe die Frau für eine Einbrecherin gehalten. Möglicherweise habe Steenkamp ihren Freund zum Valentinstag überraschen wollen.

In Deutschland zeigte sich der Leichtathlet Heinrich Popow schockiert über die Meldungen aus Südafrika. Er kennt Pistorius von vielen Wettkämpfen und den Paralympics. "Ich bin schockiert, die ganze Welt ist schockiert." Popow sagte dem Tagesspiegel: "Man muss jetzt fair bleiben, die Ermittlungen abwarten. Oscar ist ein toller Sportler. Was ich machen kann, ist, ihm viel Kraft für alles zu wünschen."
Auch in der Internetwelt sind unzählige Menschen völlig fassungslos über das Drama. Auf der Facebook-Seite von Oscar-Pistorius mehren sich die Einträge. Alle sind entsetzt, wollen es nicht glauben, können es nicht glauben. Halte durch, wünschen sie ihm. Eine Traumwelt ist zerstört.

Pistorius, auch bekannt als "Blade Runner", startete bei den Olympischen Spielen 2012 als erster beidseitig amputierter Athlet. Ihm waren mit elf Monaten infolge eine Gendefekts beide Unterschenkel amputiert worden. Bei den Paralympics gewann er in den vergangenen Jahren insgesamt sechs Goldmedaillen. Vergangenes Jahr kürte das „Time"-Magazin Pistorius zu einem der hundert einflussreichsten Menschen der Welt.

(mit dpa, AFP)

26 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben