Wirtschaft : Coca-Cola zieht in die Berliner Mitte

BERLIN (Tsp).Die Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG verlegt ihren Firmensitz von Hohenschönhausen nach Berlin Mitte.Die CCE AG wird ab dem heutigen Freitag im Quartier 205 in der Friedrichstraße residieren, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.Damit werde ein Großteil des deutschen Coca-Cola-Absatzgebietes von Berlin gesteuert.Zum Verkaufsgebiet gehören die neuen Ländern, Bayern, Baden-Württemberg sowie große Teile Nordrhein-Westfalens und einige Gebiete von Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Mittelhessen.

"Mit unserem Einzug in die Mitte Deutschlands setzen wir ein äußeres Zeichen für das Bekenntnis zu Berlin", sagte Espen Mansfeldt, Vorstandsvorsitzender der CCE AG.Die CCE AG ist nach eigenen Angaben mit einem Absatz von 2,3 Mrd.Litern und einem Nettoumsatz von 2,99 Mrd.DM absatz- und umsatzstärkstes Getränkeunternehmen in Deutschland.In 18 Abfüllbetrieben und 57 Vertriebszentren werden 7900 Mitarbeiter beschäftigt.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben