Der Angreifer : Samsung macht mit dem Galaxy S4 Jagd auf das iPhone

In New York präsentiert der südkoreanische Technologiekonzern sein neues Spitzenmodell und fordert damit den Konkurrenten Apple heraus. Das Smartphone zeichnet sich vor allem durch eine Vielzahl von Funktionen aus. Viele Spielereien, wenig Bahnbrechendes - urteilen Experten.

von
Samsungs neues Spitzenprodukt: das Galaxy S4.Weitere Bilder anzeigen
Foto: dpa
15.03.2013 13:24Samsungs neues Spitzenprodukt: das Galaxy S4.

Samsung hat von Apple gelernt: Wenn man ein neues Smartphone auf den Markt bringt, dann heizt man Wochen vorher mit Geheimniskrämerei und kalkulierten Indiskretionen die Erwartung an und macht schließlich aus der Präsentation eine große Show. Um die Herausforderung perfekt zu machen, veranstaltete Samsung diese Show in der Nacht zum Freitag ausgerechnet in Apples Heimatland. Dort, wo sonst die MTV Video Music Awards verliehen werden, in der legendären Radio City Music Hall in New York, stellte Samsung sein neues Spitzenmodell – das Galaxy S4 – vor, ließ dazu sogar ein Orchester live aufspielen. Neben den Gästen im Saal verfolgten weitere 600 Schaulustige auf dem New Yorker Times Square die Enthüllung auf zwei großen Leinwänden.

Samsung ist der größte Smartphone-Hersteller der Welt. Nach Berechnungen des Marktforschers IDC verkaufte der südkoreanische Konzern im vergangenen Jahr 218 Millionen Smartphones. Fast jedes dritte weltweit verkaufte Computerhandy stammt von Samsung, jedes fünfte von Apple. In den USA ist Apple jedoch weiterhin Marktführer, und Samsung hat auch bisher kein einzelnes Modell, dass sich so gut verkauft wie Apples iPhone. Die Börse jedenfalls reagierte negativ auf das neue Modell: Die Samsung-Aktie verlor im Frankfurter Handel in der Spitze mehr als fünf Prozent, während die Apple-Aktie stieg. Allerdings hatte die Samsung-Aktie im Vorfeld der Premiere zugelegt.

16 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben