Wirtschaft : Deutschlands älteste Jungunternehmerin

LEIPZIG .Resolut und dynamisch führt Doris Günther durch ihren Betrieb.Die Chefin der Messedruck Leipzig GmbH erzählt: "Ich bin die älteste Jungunternehmerin Deutschlands".Nach der Reprivatisierung des Unternehmens hat Günther 1990 den Chefsessel übernommen.Am Donnerstag wird sie 80 Jahre.

Für die Managerin ist das kein Grund, ans Aufhören zu denken."Ich habe immer gern gearbeitet," sagt Günther.Nach ihrem Geburtstag habe sie aber vor, nur noch zwei Tage in der Woche voll im Betrieb zu sein.Nach dem frühen Tod ihres Mann 1967 wurde die Leipzigerin zum ersten Mal Leiterin der Druckerei."Ich hatte überhaupt keine Ahnung, mein Mann hat mich von diesen Dingen immer ferngehalten", erinnert sich die energische Frau.

Die Mitarbeiter des 1906 gegründeten Unternehmens baten die damals 47jährige, die Druckerei weiterzuführen.Günther machte die Fahrerlaubnis, besuchte Abendkurse für Setzer und Drucker, studierte an der Karl-Marx-Universität Betriebswirtschaft.Tagsüber arbeitete sie im Betrieb.1972 wurde der enteignet, aus der Buch- & Kunstdruckerei Günther, Kirstein & Wendler wurde der VEB Messedruck.Günther blieb Direktorin, bis die Druckerei Anfang der 80er Jahre zu einem Parteibetrieb der SED wurde.Mittlerweile hat der Betrieb wieder 55 Beschäftigte und erwartet im laufenden Jahr 9,5 Mill.DM Umsatz.Seit dem Mauerfall wurden 22 Mill.DM investiert.Die Leipziger drucken Kunstkataloge, Noten, Kalender und Prospekte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben