Ohne Ticket in Bus und Bahn : Schwarzfahren soll teurer werden

Wer ab Neujahr ohne Ticket fährt, muss künftig wohl mit einem höheren Bußgeld rechnen. Das sieht ein Antrag Bayerns für die Bundesratssitzung kommende Woche vor. Der Verkehrsausschuss hat schon zugestimmt.

Tragbare Kasse: Fahrkartenkontrolle in Mainz.
Tragbare Kasse: Fahrkartenkontrolle in Mainz.Foto: dpa

Schwarzfahren in Bussen und Bahnen soll wohl schon bald teurer werden. Ein „erhöhtes Beförderungsentgelt“ von 60 Euro statt der bisherigen 40 Euro soll zum 1. Januar 2015 in Kraft treten. Das sieht ein Antrag Bayerns für die Bundesratssitzung am kommenden Freitag vor, dem der Verkehrsausschuss der Länderkammer bereits zugestimmt hat. Die Anhebung nach dann zwölf Jahren sei auch deshalb notwendig, da die „intendierte abschreckende Wirkung“ dem aktuellen Betrag von 40 Euro „nicht mehr in dem erforderlichen Maße“ zukomme.

Nach Branchenangaben entgehen Nahverkehrsunternehmen jährlich bis zu 250 Millionen Euro Einnahmen durch Fahrgäste ohne gekauftes Ticket. (dpa)

12 Kommentare

Neuester Kommentar