Wirtschaft : Pharmakonzern erhält Schlüssel für Potsdamer Platz

pet

Kaum ist die Hochzeit der Sanofi-Synthelabo Holding GmbH in Deutschland vollzogen, denkt die Tochter des im Mai fusionierten, gleichnamigen französischen Pharmakonzerns schon wieder an weitere Zusammenschlüsse. "Wir wissen, was wir brauchen, aber noch nicht, wo wir das finden können", sagte der Präsident des Konzerns, Jean-François Dehecq, am Donnerstag in Berlin. Der Franzose wird heute Gast am Potsdamer Platz sein, wo der Schlüssel für das neue Bürogebäude im Sony Center übergeben wird. In wenigen Wochen werden rund 400 Mitarbeiter hier einziehen, 100 davon werden neu eingestellt.

Als Fusionspartner ist das Unternehmen durchaus attraktiv, auch wenn die Wachstumskurve im letzten Quartal etwas abgeflacht ist: In den ersten neun Monaten steigerte das Unternehmen seinen rechnerischen Umsatz um 7,8 Prozent auf 3939 Millionen Euro. Im ersten Halbjahr hatte die Umsatzsteigerung noch 15 Prozent betragen. Das Unternehmen hat derzeit einen Marktanteil von 2,6 Prozent, das bedeutet Platz neun unter den führenden Pharmaunternehmen des Landes. Weltweit rangiert es auf Platz 15. Mit 1400 Mitarbeitern in der Bundesrepublik erreicht Sanofi-Synthelabo ein Umsatzvolumen von rund einer Milliarde Mark. Das Wachstum beruht zum großen Teil auf neuen Medikamenten zur Behandlung von Bluthochdruck, Darmkrebs und Schizophrenie. Eine Schwäche sei dagegen die geringe Präsenz in den USA, räumte Konzern-Präsident Dehecq am Donnerstag ein. Die Zusammenarbeit mit dem US-Konzern Searle müsse weiter vorangetrieben werden.

Das Pharma-Unternehmen wird seinen Firmensitz Anfang Februar 2000 endgültig von München nach Berlin verlegen und damit die Fusion auch räumlich vollziehen. Sanofi saß bisher mit 545 Mitarbeitern in München, nur knapp die Hälfte davon wird mit dem Unternehmen nach Berlin ziehen. Synthelabo kommt mit knapp 600 Mitarbeitern aus Tempelhof. Im neuen Büro im Sony Center werden nur 400 Mitarbeiter des Innendienstes arbeiten.

An der heutigen Schlüsselübergabe nehmen neben dem Regierende Bürgermeister Diepgen auch rund 1000 Mitarbeiter teil. Neuer Hausherr ist Hans-Peter Spek, der Vorsitzende der Geschäftsführung in Deutschland und Senior Vice President Europa.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben