• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Rabattschlacht : Wie Sie beim Neuwagenkauf Geld sparen

07.01.2013 00:00 Uhrvon und
Spielraum nach unten. Listenpreise stehen nur im Katalog. Im Internet und Autohaus lassen sich Rabatte von 18 Prozent und mehr für Neuwagen aushandeln.Bild vergrößern
Spielraum nach unten. Listenpreise stehen nur im Katalog. Im Internet und Autohaus lassen sich Rabatte von 18 Prozent und mehr für Neuwagen aushandeln. - Foto: dpa

Mit teils kräftigen Rabatten buhlen Autokonzerne derzeit um Kunden. Wir haben die Top 10 der Sonderaktionen – und Tipps, wie Sie mit professionellen Verkäufern verhandeln.

Licht-und-Sicht-Paket, Multifunktions- Lenkrad, Ergo-Active-Sitze, Multi-Collision-Bremse. Der Golf VII, seit Herbst 2012 auf dem Markt, lässt sich mit so vielen Bindestrich-Extras ausstatten, dass es dem Autohausbesucher schwindelig wird. Der auf den ersten Blick günstige Einstiegspreis von 16 975 Euro klettert so mühelos um einige tausend Euro. Mit ein paar Extras, in der Ausstattungslinie Comfortline und einem 105-PS-BlueMotion- Motor sind es schon 29 540 Euro. Doch „beim Preis lässt sich schon was machen“, sagt der Charlottenburger VW-Verkäufer. „Aber dafür sollten wir uns setzen.“

Auch in der benachbarten Mercedes- Verkaufswelt ist der Verkäufer gerne bereit, über Geld zu reden.

Der Preis für eine schwarze B-Klasse 180 BE sinkt nach wenigen Minuten von 32 380 Euro auf „unter 29 000“. Der Händler antwortet auf Nachfragen, als wäre der Nachlass schon eingeplant. Dabei profitieren nicht nur Barzahler, die ohnehin meist den besten Preis im Autohaus herausholen. Zahlreiche Modelle werden im riesigen Mercedes-Haus am Salzufer auch mit einer Null-Prozent-Finanzierung angeboten.

Der Praxistest zeigt: Auch ohne große Verhandlungserfahrung lassen sich beim Neuwagenverkauf attraktive Rabatte aushandeln. Im Fall des Golf VII waren es am Ende 2240 Euro Preisnachlass. Doch es geht noch mehr.

ÜBERBLICK IM INTERNET

Um sich einen Überblick über besonders hohe Nachlässe für Neuwagen zu verschaffen, sollte man zunächst im Internet recherchieren. Bei den größten Online-Vermittlern (Autohaus24, meinauto, carneoo, apl24) waren im Dezember durchschnittlich 17,6 Prozent Rabatt für frei konfigurierbare Bestell-Neuwagen möglich, wie das CAR-Institut der Universität Duisburg-Essen ermittelt hat. Fahranfänger und Kunden anderer Automarken konnten noch mehr herausholen. Auch bei den Gebrauchtwagen-Portalen Mobile.de und Autoscout24 werden immer mehr Neuwagen angeboten. Für die Konfigurierung eines Neuwagens gilt generell: Sonderausstattungen, zumal in den von Herstellern gern geschnürten Paketen, gehen ins Geld und sind häufig überflüssig – etwa ein gekühltes Handschuhfach oder die Lenkradheizung. Soweit möglich, sollte man hier abwählen, was nicht nötig ist. Oder man wirft einen Blick auf die Exportmodelle der Hersteller, deren Ausstattungs-Pakete kleiner sind – bei niedrigerem Grundpreis. Allerdings muss man hier den Umweg über einen Re-Importeur nehmen. Vorteil der EU-Neufahrzeugvermittler: Sie kümmern sich in der Regel um alle Formalitäten und das Fahrzeug kann in Deutschland übernommen werden.

Abgewickelt wird der im Internet vermittelte Autokauf bei herkömmlichen Händlerbetrieben, die mit den Online- Portalen zusammenarbeiten. Auch Finanzierungen sind möglich, die Konditionen sind allerdings nicht so gut wie bei den Autobanken. Wer bereit ist, bei einem überregionalen Händler zu kaufen, kann – trotz Anreisekosten – unter dem Strich zusätzlich Geld sparen. Auch für spezielle Käufergruppen sind besondere Rabatte möglich: Mitarbeiter bestimmter Unternehmen, bestimmte Berufsgruppen oder Käufer mit Behinderungen bekommen häufig eigene Preisnachlässe.



EIGENZULASSUNGEN MIT RABATT

Zum Ärger vieler Händler kommen interessierte Kunden häufig mit einem Internetangebot ins Autohaus, um zu verhandeln. So plump muss man es nicht anstellen. Auch ein Blick auf den Hof des Händlers hilft weiter. Dort stehen nämlich häufig neuwertige Fahrzeuge, die als Tageszulassungen oder junge Dienst- und Vorführwagen mit üppigen Nachlässen von 15 bis 25 Prozent angeboten werden. Im Dezember wurden nach CAR-Angaben 30 Prozent aller Neuwagen (vor allem Ford, Opel und VW) als Tageszulassungen verkauft. Zurückhaltender waren BMW und Mercedes. Fahrzeuge mit Tageszulassung werden nur angemeldet, um die Zulassungsstatistik zu schönen, haben aber meist nur wenige Kilometer auf dem Tacho. Man sollte allerdings nachfragen, wie lange der Wagen auf dem Hof gestanden hat. Denn nach der Anmeldung laufen die Fristen für Garantie, Neuwertentschädigung bei der Versicherung und Kfz-Hauptuntersuchung. Je älter das neue Auto, desto mehr Rabatt sollte der Händler bieten. Auch hier gilt: Angebote vergleichen.

Neben Tageszulassungen greifen die Händler auch gern zu Aktionen und Sonderverkäufen (siehe Tabelle). Dabei werden nicht selten Auslauf- oder Sondermodelle zu sehr günstigen Konditionen verkauft oder mit Leasing- und Finanzierungsangeboten versehen. So bieten derzeit neben Mercedes zum Beispiel auch Volvo und Kia Null-Prozent-Finanzierungen für bestimmte Modelle an.

GESCHICKT VERHANDELN

Im Verkaufsgespräch sind die Gewichte ungleich verteilt: Der Autoverkäufer verfügt meist über viel Erfahrung und Wissen – der potenzielle Käufer nicht. Deshalb sollte man möglichst gut informiert in die Verhandlungen gehen – also Preise und Angebote auf dem Markt und bei anderen Autohäusern kennen. Und: Wie beim Pokern ist etwas Bluffen erlaubt. Fragt der Verkäufer zum Beispiel nach einer Schmerzgrenze beim Preis, kann man anfangs ruhig eine deutlich niedrigere Summe angeben (fünf Prozent unter der tatsächlichen Preisvorstellung), um Verhandlungsspielraum zu haben. Außerdem sollte man nicht zu deutlich und emotional offenbaren, welches Modell einem besonders gut gefällt. Schließlich empfehlen Experten den Autohausbesuch zu zweit, mit Partner oder Partnerin. Die Empirie lehrt, dass in einem Autohaus der Mann den besseren Preis herausholt – und im anderen die Frau.

EXTRA-LEISTUNGEN

In den Verhandlungen mit dem Händler ist aber nicht allein der Endpreis des neuen Autos ausschlaggebend. Auch indirekte Rabatte schonen den Geldbeutel. Hat der Händler seinen letzten Preis genannt, kann man zum Beispiel noch die Inzahlungnahme des Altfahrzeugs ins Spiel bringen. Auch die Frage nach Gratis-Serviceleistungen wie einer ersten Inspektion oder nach einem Satz Winterreifen oder Fußmatten bietet sich an.

Es ist sechs Uhr morgens und Sie haben die wichtigsten Zeitungen schon gelesen. Oder die Tagesspiegel Morgenlage. Redaktionsschluss fünf Uhr morgens. Minuten später auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Computer. Die kostenlose Nachrichten- und Presseschau gibt es für Politik-Entscheider oder Wirtschafts-Entscheider. Entscheiden Sie sich für eine oder beide.

Umfrage

Haben Sie Angst, Opfer von Cyberkriminalität zu werden?

Börse & Finanzen

Ratgeber Strom
Steckdose mit Steckern

Warum ist der Strom so teuer? Wie kann ich Geld sparen? Wo finde ich einen günstigen Anbieter?

Diese und weitere Artikel zum Thema Strom finden Sie auf unserem Ratgeberportal.

Jetzt Tagesgeld und Festgeld vergleichen

Lohnt sich ein Konto?
Wie hoch sind die Zinsen? Und welche Bank bietet die besten Konditionen?

>> Hier finden Sie allgemeine Informationen zum Tagesgeld.
>> Lesen Sie wichtige Infos zum Thema Festgeld und informieren Sie sich über die besten Angebote.

Zinssätze vergleichen
>> Zum Tagesgeld-Vergleich

>> Zum Festgeld-Vergleich

Vorsorge: Riester und Versicherungen

Wir klären auf: Riester-Rente, PKV und Berufsunfähigkeitsversicherung - Lohnt sich das wirklich?

>> Ein Wechsel in die Private Krankenversicherung kann sich lohnen.
>> Berechnen Sie mit unserem Rentenrechner Ihre Zulagen.
>> Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung vorsorgen

Brutto-Netto-Rechner 2014

Wie viel bleibt nach Abzug aller Abgaben vom Gehalt übrig?

Tagesspiegel twittert

Sie möchten sich beruflich verändern?
Dann sind Sie hier richtig! Recherchieren Sie in den Anzeigen der letzten sechs Tagesspiegel-Ausgaben und finden Sie Ihre neue Stelle.

Empfehlungen bei Facebook

Weitere Themen

Der Tagesspiegel im Sozialen Netz

Service

Immobilien

Eigenheimfinanzierung, Mietrecht, Immobilienmarkt und mehr.

Zur Immobilienseite des Tagesspiegel.