Wirtschaft : Viele kleine Kredite

Die Deutschen verschulden sich öfter, aber die Höhe der Darlehen sinkt

Simon Poelchau

Berlin - Die Deutschen leben immer mehr auf Pump. Die Zahl der laufenden Ratenkredite ist 2010 auf rund 17,3 Millionen angestiegen –2009 waren es noch 16,8 Millionen gewesen. Dies ergibt der am Mittwoch veröffentlichte Kredit- Kompass 2011 der Schufa. Vor allem Autos, neue Möbel und Unterhaltungselektronik finanzieren private Haushalte mit einem Kredit. Insgesamt gaben die Deutschen im vergangenen Jahr 1,4 Millionen Euro für ihren Konsum aus. Damit betrug der Anteil der privaten Verbraucher am Bruttoinlandsprodukt 58 Prozent.

Die Schufa ist ein Unternehmen, dass Auskünfte über Personen und Firmen sammelt und verkauft. Unternehmen und Banken können bei der Schufa auf die Daten von rund 66 Millionen Menschen zurückgreifen, um zu prüfen, ob ein potenzieller Kunde kreditwürdig ist. Nach Angaben der Schufa haben die meisten gespeicherten Personen (91,3 Prozent) eine positive Kreditbiographie. Am schlechtesten schneiden die Berliner ab: 12,4 Prozent der Hauptstadtbewohner haben mindestens ein negatives Merkmal in ihrem Schufa-Eintrag, etwa, dass sie eine Rechnung nicht bezahlt haben.

Zwar ist die Zahl der neu abgeschlossenen Kredite 2010 um vier Prozent auf rund 7,3 Millionen zurückgegangen. Doch ist dies laut Schufa auf die besonders vielen Kreditaufnahmen in 2009 zurückzuführen, als die Abwrackprämie den Autokauf ankurbelte. So wurden vergangenes Jahr immer noch rund 400 000 Kredite mehr aufgenommen als 2008. Die meisten Menschen, die sich verschulden, sind zwischen 40 und 49 Jahren alt.

Die Höhe der Kredite ist nach Angaben der Schufa in den vergangenen drei Jahren allerdings kontinuierlich gesunken. Tendenziell wurden immer mehr Kleinkredite mit einer Höhe von bis zu 1000 Euro aufgenommen. Betrug ein Ratenkredit 2008 im Schnitt noch 7896 Euro, waren es 2010 nur noch 7099 Euro.

„2010 wurden 97,5 Prozent aller Konsumentenkredite vertragsgemäß zurück gezahlt. Die Quote ist in den letzten drei Jahren nahezu unverändert geblieben, obwohl im selben Zeitraum zehn Prozent mehr Ratenkredite vergeben wurden“, sagte Michael Freytag, Vorstandschef der Schufa am Mittwoch. Dies zeige, dass die privaten Haushalte verantwortungsvoll einkaufen, und die Kreditwirtschaft reibungslos funktioniere.

Wenn ein Kredit doch mal ausfällt, dann sind es besonders häufig die unter 30-Jährigen, die ihre Raten nicht zahlen können. Für sie wird die Finanzwelt auch immer undurchschaubarer: 69 Prozent der unter 30-Jährigen gaben bei einer Forsa-Umfrage im Auftrag der Schufa an, dass es für sie immer schwieriger werde, die eigenen Finanzen im Griff zu behalten. Ein großer Teil von ihnen verzichtet darauf, sein Budget zum Beispiel mit Hilfe eines Haushaltsbuchs zu kontrollieren. Die jungen Menschen machen sich große Sorgen wegen der hohen Lebenshaltungskosten und der Inflation. Die meisten von ihnen verzichten auf einen teuren Urlaub und nur noch 39 Prozent der unter 30-Jährigen geben an, dass sie langfristig sparen. Simon Poelchau

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben