ZUR PERSON : Der Bio-Prinz

Felix Löwenstein
Felix Löwenstein

Felix Prinz zu Löwenstein

(59) entstammt einer weitverzweigten alten Familie. Er lebt auf einem Anwesen am Rande des Odenwalds, ist mit einer Gräfin verheiratet und hat sechs Kinder, alles Mädchen.

Mit elf Jahren besuchte der Prinz das jesuitische Internat St. Blasien, studierte an der Hochschule für Landwirtschaft in Weihenstephan und promovierte dort. Doch dann verließ Löwenstein den geradlinigen Weg zum adeligen Gutsbesitzer. Drei Jahre lang arbeitete er als Entwicklungshelfer. Danach übernahm er das Gut seiner Eltern und stellte den 500 Jahre alten Betrieb auf Öko-Landbau um.

Heute baut Löwenstein auf 140 Hektar Getreide, Kartoffeln, Hülsenfrüchte, Zuckerrüben und Kräuter nach den Richtlinien des Ökoverbands Naturland an, auf weiteren 100

Hektar wächst Wald –

naturnah.

Löwenstein ist nicht nur Ökobauer, sondern auch ein engagierter Kämpfer für die Öko-Landwirtschaft. Als Vorstandsvorsitzender des Bundes Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) ist er das politische Sprachrohr der deutschen Bio-Branche. hej

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben