• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

AhA : Warum hält sich Schweißgeruch in der Wäsche?

26.08.2009 00:00 UhrVon Thomas de Padova

Nyltest-Hemden hatten es wirklich in sich. Die Wäsche aus Kunstfaser musste nicht lang getragen werden, schon entfaltete sie einen herben Geruch, der deutlich an Umkleideräume erinnerte.

Dabei riecht frischer Schweiß überhaupt nicht. Er schafft lediglich das feuchte Milieu, in dem Bakterien florieren. Die Mikroben vermehren sich besonders unter den Achseln, wo sich die Feuchtigkeit nicht so schnell wieder verflüchtigt. Dort befinden sich auch die apokrinen Schweißdrüsen, die bei Stress oder sexueller Erregung Fette, Eiweißstoffe und Steroide ausscheiden und einen Nährboden für Bakterien schaffen.

„Schweißgeruch entsteht erst durch die Abbauprodukte der Mikroorganismen“, sagt Hans-Jürgen Buschmann vom Deutschen Textilforschungszentrum Nord-West e.

V. in Krefeld. Übel riechende kurzkettige Fettsäuren und ähnlich penetrante Zersetzungsprodukte des männlichen Sexualhormons Testosteron zählen dazu. Saugt eine Faser diesen Schweißcocktail auf, setzen die Mikroben ihr Werk auf der feuchten Wäsche fort. Sie fängt an zu riechen. Wie schnell und wie stark, hängt vom Material ab.

Feuchtigkeit ist jedoch nicht das alleinige Kriterium. Entscheidend für den dauerhaften Schweißgeruch von Nyltest-Hemden ist vielmehr, dass der Stoff die Abbauprodukte, die im Schweiß enthalten sind, festhält. Sie dringen in die synthetische Faser ein und werden von Waschmitteln, die nur die Oberfläche vom Schmutz befreien, nicht herausgelöst. Die Faser wirkt wie ein Speicher für Achselduft. Unabhängig vom Material rät der Textilexperte Buschmann deshalb: Stark verschwitzte Wäsche erst gut trocknen, bevor sie in den Wäschebehälter kommt, dann sterben die Bakterien früher. Thomas de Padova

Tagesspiegel twittert

Folgen Sie unserer Wissen und Forschen Redaktion auf Twitter:

Kai Kupferschmidt:


Sascha Karberg:


Ralf Nestler:


Jana Schlütter:


Tilmann Warnecke:


Der Tagesspiegel im Sozialen Netz

Empfehlungen bei Facebook

Weitere Themen

Dr. Dollars Diagnose und weitere Artikel aus unserem Gesundheit-Ressort.

Gesundheit