Wissen : Hohes Bildungsniveau in Deutschland

Zöllner: Berlin muss Vergleich nicht scheuen

Deutschland hat im internationalen Vergleich ein insgesamt hohes Bildungsniveau. Das geht aus einer Länderauswertung zu Bildungsgängen hervor, die das Statistische Bundesamt am Mittwoch als Ergänzung zum OECD-Bericht „Bildung auf einen Blick“ veröffentlichte. Danach liegt der Anteil der Bevölkerung im Alter von 25 bis 64 Jahren mit mindestens einem Abschluss des Sekundarbereichs II – also mit Abitur, Lehrabschluss, Fachhochschul- oder Hochschulabschluss – in allen Bundesländern deutlich über dem OECD-Durchschnitt von 72 Prozent. Für Deutschland ergab sich ein Wert von 85 Prozent (2004: 84 Prozent). Die höchsten Anteile haben Sachsen-Anhalt mit 68 Prozent sowie Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen mit jeweils 66 Prozent, die geringsten die Stadtstaaten (Berlin: 50 Prozent, Bremen: 52 Prozent, Hamburg: 55 Prozent).

Der Blick allein auf den Tertiärbereich jedoch macht die von der OECD kritisierten Defizite deutlich: In der entsprechenden Altersgruppe haben nur 25 Prozent der Deutschen einen Fachschul-, Fachhochschul- oder Hochschulabschluss, drei Prozent weniger als im OECD-Durchschnitt. Am höchsten waren die Anteile in Brandenburg (30 Prozent), Sachsen (33 Prozent) und Berlin (34 Prozent).

Berlins Wissenschaftssenator Jürgen Zöllner erklärte, Berlin müsse mit seinen Ausgaben für Wissenschaft „keinen Vergleich scheuen“. Die Ausgaben Berlins für den Hochschulbereich seien mit 2,1 Prozent am BIP fast doppelt so hoch wie im Bundesschnitt (1,1 Prozent) und auch höher als der OECD-Schnitt (1,2 Prozent).

Die Zahl der Studienanfänger sei zwischen 2006 und 2009 von 20 000 auf 26 000 gestiegen, weitere 6000 Plätze sollten jetzt aufgebaut werden. Im gleichen Zeitraum hätten die Hochschulen ihre Drittmitteleinwerbungen von 170 Millionen auf 281 Millionen gesteigert. Ebenso flossen 205 Millionen Euro mehr vom Bund für die außeruniversitäre Forschung nach Berlin. Zöllner will versuchen, außeruniversitäre Institute Berlins auszubauen oder sogar zusätzliche zu schaffen. -ry/akü

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben