Neuer Vorstandsvorsitzender : Günter Stock führt künftig die Einstein-Stiftung

Günter Stock wird neuer Vorstandsvorsitzender der Berliner Einstein-Stiftung. Er folgt auf Martin Grötschel, der wiederum Stock als Akademiepräsident ablöst.

von

m

Günter Stock.
Günter Stock.Foto: promo

Ämtertausch in der Berliner Wissenschaft: Günter Stock, scheidender Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, wird neuer Vorstandsvorsitzender der Einstein-Stiftung. Stock folgt als Einstein-Vorsitzender auf den Mathematiker Martin Grötschel. Dieser tritt seinerseits die Nachfolge von Stock als Akademiepräsident an, Grötschel war schon vor mehreren Monaten gewählt worden.

Stock hat in der Wissenschaft viele Ämter inne

Stock wurde am Freitag vom Einstein-Stiftungsrat zum Vorsitzenden gewählt, wie der Tagesspiegel am Rande der Sitzung erfuhr. Er sei der „Wunschkandidat“ von Wissenschaftssenatorin Sandra Scheeres, hieß es. Stock wie Grötschel treten ihre neuen Ämter offiziell zum 1. Oktober an. Die Einstein-Stiftung fördert die Spitzenforschung in Berlin. Der 71-jährige Günter Stock war früher lange Schering-Vorstand für Forschung; er hat in der Wissenschaft zahlreiche Ämter inne.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben