Steile These : Starben Dinos wegen Dunkler Materie aus?

Als sei die Dunkle Materie nicht schon spekulativ genug, legen Lisa Randall und Matthew Reece von der Universität Harvard noch eins drauf: Das Artensterben vor 65 Millionen Jahren, dem auch die Dinosaurier zum Opfer fielen, sei durch Dunkle Materie verursacht worden.

von

Die Forscher gehen von der – umstrittenen – Beobachtung aus, dass es alle 35 Millionen Jahre zu einem Artensterben kommt. Mit eben dieser Periode geht das Sonnensystem auch durch die Hauptebene der Milchstraße. Dort aber könnte es eine starke Ballung Dunkler Materie geben, die mit ihrer Anziehungskraft Kometen aus der Bahn wirft, die dann mit der Erde kollidieren und dort zur Katastrophe führen. Allerdings passt die von Randall und Reece angenommene Verdichtung nicht zur extrem schwachen Wechselwirkung der Teilchen der Dunklen Materie. Vielleicht, so spekulieren sie munter weiter, verhält sich ein kleiner Teil der Dunklen Materie einfach ganz anders.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben