Wissen : Studierende sind im Stress, aber zufrieden

Studierende im Bachelor sind gestresst, aber dennoch zufrieden mit ihrem Studium. Das ergibt eine Online-Umfrage unter 4000 Studierenden, die das Hochschul-Informations-System (HIS) im Auftrag des Deutschen Studentenwerks durchgeführt hat. 70 Prozent der Befragten macht demnach ihr Studium Spaß, 78 Prozent sind sicher, die Uni erfolgreich abschließen zu können. Andererseits fühlen sich 69 Prozent „gestresst und belastet“, 49 Prozent sind dadurch schwerer beeinträchtigt. Für Studierende an Unis hängt der Stress vor allem mit den Studienanforderungen zusammen, während Studierende an Fachhochschulen eher durch Faktoren wie Jobben, Schulden oder Kinderbetreuung belastet sind.

Gleichwohl sind 61 Prozent überzeugt, ihre Probleme selber lösen zu können. 90 Prozent sagen, sie könnten auch schwierige Aufgaben im Studium bewältigen, „wenn ich mich anstrenge“. Für die Autoren der Studie sind das Zeichen, dass viele Studierende Stress als Bestandteil des Alltags akzeptieren. 61 Prozent sehen sich bisher bei ihrem Studium nicht im zeitlichen Verzug. Ein Viertel ist ein Semester im Rückstand, die übrigen zwei Semester (elf Prozent) oder mehr (vier Prozent). Die Umfrage fand Ende 2011 statt. tiw

0 Kommentare

Neuester Kommentar