Trotz aberkanntem Titel : Uni Lübeck verleiht jetzt Ehrendoktor an Schavan

Ihren Doktortitel hat sie verloren, aber jetzt erhält die ehemalige Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) eine weitere Ehrendoktorwürde. Am 11. April will die Uni Lübeck ihr den Dr. h.c. verleihen.

von
Die ehemalige Bundesbildungsministerin Annette Schavan auf einem Wahlplakat im Jahr 2009.
Annette Schavan (CDU) trat im Februar 2013 als Bundesbildungsministerin zurück, nachdem ihr die Uni Düsseldorf den Doktortitel...Foto: Imago

Kurz nachdem das Verwaltungsgericht Düsseldorf bestätigt hat, dass Annette Schavan (CDU) der Doktortitel zu Recht entzogen wurde, erhält sie eine neue Ehrendoktorwürde. Die Universität Lübeck will ihr den Titel am 11. April verleihen, bestätigte Universitätssprecher Rüdiger Labahn am Freitag dem Tagesspiegel. Die ehemalige Bundesforschungsministerin werde für ihre "besonderen Verdienste um die medizinische Wissenschaft" geehrt. Das hatte die Uni schon im Januar 2012 erklärt, als der Akademische Senat die Auszeichnung beschlossen hatte.

Zum einen würdigten die Lübecker damit die Gründung der Deutschen Zentren für Gesundheitsforschung, an denen die dortige Unimedizin beteiligt ist. Zum anderen verdankt die gesamte Universität Schavan ihr "nacktes Überleben", wie der Sprecher sagt. 2010 drohte das Land wegen finanzieller Engpässe mit Schließung. Die Ministerin half, indem sie das Kieler Meeresforschungsinstitut Geomar als Helmholtz-Institut in die Finanzierung durch den Bund übernahm.

Erst die Landtagswahl, dann Plagiatsaffäre - Lübeck musste mit der Verleihung bis jetzt warten

Im Jahr 2012 konnte Schavan der Dr. h.c. zunächst nicht verliehen werden, weil die Ehrung einer CDU-Politikerin kurz vor der schleswig-holsteinischen Landtagswahl als Wahlkampfhilfe interpretiert wurde. Im Mai 2012 kamen dann die Plagiatsvorwürfe gegen Schavan dazwischen. Im Februar 2013, als ihr die Universität Düsseldorf den Titel nach einem Plagiatsverfahren entzogen hatte, bat Schavan schließlich die Uni Lübeck, die Verleihung bis nach Beendigung ihres Rechtsstreits mit der Düsseldorfer Universität auszusetzen.

Das Ergebnis des Rechtsstreits, in dem das Gericht am 20. März dieses Jahres Schavans Klage gegen den Entzug des Doktortitels zurückwies, hatte jedoch keinen Einfluss auf die Entscheidung der Universität. Am Freitag kommender Woche soll es so weit sein. Im Rahmen eines Festakts soll Schavan die Ehrendoktorwürde von dem seit 2005 amtierenden Präsidenten der Universität Lübeck, dem Mediziner Peter Dominiak, erhalten. "Die Düsseldorfer Entscheidung hat für uns keinen Unterschied gemacht", sagte Unisprecher Labahn. Bei dem Plagiatsverfahren gehe es um die wissenschaftliche Leistung Schavans, bei der Lübecker Ehrung "um besondere Verdienste für die Wissenschaft".

Neben dem Lübecker Titel trägt Schavan vier weitere Ehrendoktorwürden: 2011 zeichneten die japanische Meiji-Universität und die Hebräische Universität Jerusalem sie aus, 2010 die chinesische Tongji-Universität und 2009 die Universität Kairo. Der zuständige Dekan der ägyptischen Uni hatte Ende Februar 2013 angekündigt, einen Entzug des Dr. h.c. beantragen zu wollen - doch die Fakultät entschied sich dafür, Schavan den Ehrentitel zu belassen.