• "A Head Full of Dreams Tour" in Berlin: Es geht los: Coldplay rocken im Olympiastadion
Update

"A Head Full of Dreams Tour" in Berlin : Es geht los: Coldplay rocken im Olympiastadion

Der Abendhimmel ist aufgeklart, das Olympiastadion ist gefüllt. Gleich werden Coldplay auf der Bühne erwartet. Die Vorfreude bei Twitter ist groß.

von

Coldplay sind inzwischen auf der Bühne. Es geht los im Olympiastadion. Und wenn man die Reaktionen der Fans via Twitter verfolgt, ist die Freude riesig.

Freie Plätze gibt es im Olympiastadion nur noch wenige - die Menge bebt.

+++

Stadion öffnet um 16.30 Uhr

Der Ablauf sieht so aus: Um 16.30 Uhr wird das Stadion geöffnet, um 19 Uhr spielt die Vorband Alessia Cara, um 19.45 Uhr Lianne La Havas. Coldplay selbst werden gegen 21 Uhr auf der Bühne erwartet. Voraussichtliches Konzertende ist um 23 Uhr.

Staugefahr auf der Heerstraße

Empfohlen wird die Anreise mit der S-Bahn, der U-Bahnlinie U2 oder auch mit dem Bus, wobei es auf der Heerstraße schnell zu Staus kommen kann. Parkplätze stehen direkt am Stadion zur Verfügung: Olympischer Platz (kostenfrei), PO 4 (kostenpflichtig,10 Euro), PO 5 (kostenpflichtig, 10 Euro).

Wer einen Blick in die Stadionordnung werfen mag, bitte schön: Nicht erlaubt ist beispielsweise die Mitnahme von Glas, PET-Flaschen, Plastikflaschen und Dosen; erlaubt sind alkoholfreie Getränke im Getränkekarton bis max. 0,25 Liter Fassungsvermögen.

Am Dienstagabend haben Coldplay und andere Musiker gemeinsam mit Prinz Harry Geld (31) für von HIV und Aids betroffene Kinder im südafrikanischen Königreich Lesotho gesammelt. Trotz regnerischen Wetters kamen am Dienstagabend viele Gäste in den Garten des Londoner Kensington-Palasts, um das Wohltätigkeitskonzert für Harrys Hilfsorganisation Sentebale zu hören.

Der Enkel der Queen hatte sie nach einem Aufenthalt in der Enklave in Südafrika 2004 gemeinsam mit dem lesothischen Prinzen Seeiso gegründet. Die britische Sängerin Joss Stone (29) sagte, sie sei stolz auf die Königsfamilie. Zum Abschluss des Konzerts stand Prinz Harry mit Coldplay auf der Bühne und klatschte mit - dann gab es ein Feuerwerk. Die Veranstaltung war erkrankten Kindern und Waisen gewidmet, deren Eltern an Aids gestorben sind.

Coldyplay beim Glastonbury Festival of Music and Performing Arts in England.
Coldyplay beim Glastonbury Festival of Music and Performing Arts in England.Foto: AFP

Das Konzert von Coldplay ist vorerst das letzte in diesem Sommer im Olympiastadion (neulich war Bruce Springsteen da). Ende August startet die Fußball-Bundesliga-Saison, am 3. September steht das Internationale Stadionfest ISTAF an, eine Woche später am 9. September und 10. September 2016 ist wieder Pyronale.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben