Berlin-Mitte : Drei Tage freier Eintritt im Berliner Dom

Erwachsene sparen 7, Schüler 5 Euro: Diesen Dienstag bis Donnerstag können alle in der Hauptstadt Gemeldeten kostenlos den Berliner Dom besichtigen.

Das flächenmäßig größte evangelische Kirchenhaus in Deutschland zieht jährlich rund 700.000 Besucher an.
Das flächenmäßig größte evangelische Kirchenhaus in Deutschland zieht jährlich rund 700.000 Besucher an.Foto: dpa

Berliner zu sein, hat viele Vorteile – und in dieser Woche noch einen mehr. Von Dienstag bis Donnerstag können nämlich alle in der Hauptstadt Gemeldeten kostenlos den Berliner Dom besuchen. Die flächenmäßig größte evangelische Kirche in Deutschland ist eines der wichtigsten Wahrzeichen von Berlins Mitte und zieht laut eigenen Angaben jährlich rund 700.000 Besucher an. Wer nun seinen Personalausweis mit Berliner Meldeadresse oder seinen Schülerausweis einer Berliner Schule präsentiert, spart den Eintritt von 7 beziehungsweise 5 Euro.

Der Dom beherbergt auch die Hohenzollerngruft.
Der Dom beherbergt auch die Hohenzollerngruft.Foto: dpa

„Wir möchten mit diesem Angebot allen Berlinern eine Möglichkeit geben, wirklich schöne Seiten ihrer Stadt kennenzulernen“, erklärt Geschäftsführer Lars-Gunnar Ziel. Und weil gerade Winterferien sind, dürften mehr Berliner als sonst das 1905 fertiggestellte Gebäude während der Öffnungszeiten von 9 bis 19 Uhr (sonntags 12 bis 19 Uhr) besichtigen. Zu den Höhepunkten gehört ein Abstecher in die Hohenzollerngruft und der Ausblick vom Kuppelumgang, nachdem man die 270 Stufen geschafft hat.

Die regelmäßigen Standortührungen in der Predigtkirche von 10.15 Uhr bis 15.30 Uhr sind im Eintritt enthalten, Treffpunkt ist der Kreuzgang in der Predigtkirche.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

13 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben