• Berliner Bildungs-Personalie: International erfahrener Pädagoge soll Mandela-Schule leiten

Berliner Bildungs-Personalie : International erfahrener Pädagoge soll Mandela-Schule leiten

Erst in der Mozart-Schule, jetzt in der Nelson-Mandela-Schule: Gerald Miebs soll wieder als Schulleiter die Wogen glätten.

von
Gerald Miebs leitet zurzeit noch die Walter-Gropius-Sekundarschule in Neukölln.
Gerald Miebs leitet zurzeit noch die Walter-Gropius-Sekundarschule in Neukölln.Foto: promo

Die Irritationen um die vakante Leitung der Staatlichen Internationalen Nelson-Mandela- Schule in Wilmersdorf sind beigelegt: Der am Mittwoch der Schulkonferenz präsentierte Gerald Miebs bringt die von der Schule geforderten internationalen Erfahrungen mit: Er leitete die Deutsche Schule in Kobe/Japan, die Deutsche Internationale Schule in Abu Dhabi und war Sprecher der Schulleiter der Deutschen Schulen in Nahost. Zwischendurch leitete er eine Schule in Eckernförde und seit 2014 die Neuköllner Walter-Gropius-Schule. Nach den Herbstferien soll Miebs seine Aufgabe in Wilmersdorf antreten, wie die Bildungsverwaltung am Mittwoch ankündigte.

Miebs gilt auch als erfolgreicher Konfliktlöser

Im März 2016 war Miebs von der Verwaltung zur Hilfe gerufen worden, als es an der Hellersdorfer Mozart-Schule massive Gewalt- und Führungsprobleme gab. Seither gilt Miebs als Konfliktlöser.

An der Mandela-Schule hatte die Schulkonferenz im Juli die einzige Bewerberin abgelehnt, sodass die Schule mit ihren 1300 Schülern keine reguläre Leitung hatte, was umso schwieriger war, als im Herbst eine zweite Internationale Schule aus der Mandela-Schule ausgegründet werden soll. Der bisherige Leiter Christian Nitschke ist zur Deutschen Schule nach London gewechselt und wurde dann kommissarisch von Matthias Roesner ersetzt, der aber eigentlich die Schule im Olympiapark leitet. Die Lage war zusätzlich dadurch erschwert worden, dass Nischkes Stellvertreterin zum neuen Schuljahr in die Leitung der Charlottenburger Paula-Fürst-Sekundarschule gewechselt war.

Auch Mexiko zählte zu seinen Stationen als Lehrer

Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) würdigte Miebs am Mittwoch als "hoch qualifizierten Schulleiter, der langjährige Erfahrung in Auslandsschulen gesammelt hat". Allerdings war Miebs schon als Lehrer umtriebig: In den 80er Jahren arbeitete er zunächst in Freiburg, dann in Mexiko, bevor er 1990 an die Britzer Fritz-Karsen-Gesamtschule wechselte.

Die Nelson-Mandela-Schule ist bilingual deutsch-englisch und führt sowohl zum deutschen als auch zum internationalen Abitur und soll vor allem Kinder aus hochmobilen Familien aufnehmen.


Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben