Update

Berlin-Spandau : Freybrücke: Der 400-Tonnen-Klotz schwimmt über die Havel

Seit eineinhalb Jahren wird gebaut, jetzt wird die Brücke per Schiff geliefert. Am Freitag und Sonnabend ist es soweit.

von
Das zweite tonnenschwere Mittelelement der Freybrücke wird am 16.04.2016 an der Heerstraße in Berlin in Position gehoben. Links ist eine Behelfsbrücke zusehen. Die Querung ist eines der wichtigsten Brückenbauwerke im Berliner Westen.
Das zweite tonnenschwere Mittelelement der Freybrücke wird am 16.04.2016 an der Heerstraße in Berlin in Position gehoben. Links...Foto: dpa

Am Wochenende wird die Freybrücke in Berlin-Spandau eingehängt. Das Bauteil, das nun eingesetzt wird, "ist 61 Meter lang, 24 Meter breit und 2,4 m hoch und hat ein Gewicht von 400 Tonnen", teilte die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung am Mittwoch mit.

Gesperrt ab Freitag, 3. Juni, 6 Uhr

Die Havel wird dafür von Freitag, 3. Juni, 6 Uhr bis mindestens Sonnabend, 4. Juni, 20 Uhr für den Schiffsverkehr gesperrt zwischen der Toni-Werft und dem Südhafen. Im Südhafen (wo in diesem Sommer ein Flüchtlingsheim entstehen soll) liegt das Haupt-Brückenteil seit Monaten. Es wird auf Pontons zum neuen Standort gebracht. Beim Einbau werden - wie in den vergangenen Monaten - wieder viele Neugierige erwartet, die die Baufortschritte per Foto und Film festhalten wollen.

Spandau rückt an Berlin ran: Die Freybrücke hängt
Natürlich kam auch Senator Andreas Geisel (SPD) vorbei.Weitere Bilder anzeigen
1 von 43Foto: dpa
03.06.2016 13:52Natürlich kam auch Senator Andreas Geisel (SPD) vorbei.

BVG-Busse, Autofahrer, Radler können die Brücke ganz normal nutzen

Autofahrer, Radfahrer und BVG-Nutzer sind nicht betroffen; sie können wie bisher die Ersatzbrücke nebenan nutzen.

"Der Senator wird selbst dabei sein", hieß es am Dienstag noch geheimnisvoll (es ist ja Wahlkampf) in den Büros von Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (SPD). Am Mittwochmorgen dann die offizielle Nachricht: "Das Einschwimmen und Anheben des letzten großen Stahlbauteils nimmt der Senator für Stadtentwicklung und Umwelt Andreas Geisel zum Anlass, um sich vor Ort über den Fortschritt der Bauarbeiten für die neue Freybrücke zu informieren."

Die Stahlseile hängen bereits an den jüngst montierten Bögen herunter; daran wird die Brücke befestigt.

An der Freybrücke - sie ist mit 50.000 Autos täglich die wichtigste Verbindung zwischen dem Havelland/Spandau und der Innenstadt - wird seit Herbst 2014 gebaut.

Ein Jahr sind die Arbeiten in Verzug

Tempo 30 galt an der maroden Konstruktion noch viel länger; zwischendurch galt die Brücke als so marode, dass nicht einmal mehr BVG-Busse darüber fahren durften - was für viel Stau und auch Wut sorgte.

Der Ersatzneubau der Freybrücke kostet 33 Millionen Euro. Die Verkehrsfreigabe ist für Oktober 2016 geplant - und damit fast ein Jahr später als einst geplant.

Der Verkehr rollt derzeit über parallel verlaufende Ersatzbrücken, für die viel Sand aufgeschüttet wurde.

15 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben