Berlin-Spandau : Neues Außenbecken fürs Spandauer Schwimmbad

Investitionen ins alte Kombibad Spandau Süd: Dort ist für 2,2 Millionen Euro der Bau eines neuen Edelstahl-Beckens geplant.

von
Die Schwimmhalle wiederum bietet ein laut Bäderbetriebe ein "50-m-Becken (28 °C), Sprungbecken mit 1-m- und 3-m-Sprungbrett und Nichtschwimmerbecken".
Die Schwimmhalle wiederum bietet ein laut Bäderbetriebe ein "50-m-Becken (28 °C), Sprungbecken mit 1-m- und 3-m-Sprungbrett und...Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Das kleine Schwimmbad in Staaken dürfte bald ziemlich wichtig werden – als einziges Freibad im gesamten Bezirk (240.000 Einwohner). Denn in einer aktuellen Präsentation von Bäderchef Andreas Scholz-Fleischmann taucht das andere, viel größere Freibad an der Gatower Straße in der Bau-Liste „Investionsbedarf 2027“ auf.

Geplant ist den Unterlagen zufolge im Kombibad Spandau-Süd an der Gatower Straße ein „neues Außenbecken Edelstahl“. Kosten: „2,2 Mio Euro“. Wann? Unklar. Klingt aber nach Schließzeit während der Bauphase. Wir legen schon mal unser Handtuch im Freibad Staaken aus und … ach, nee,das öffnet ja erst am 20. Juli.

Unser neuer Spandau-Newsletter ist fertig

Diese Nachricht stand zuerst im Spandau-Newsletter - eine Leseprobe finden Sie unter diesem Tagesspiegel-Link. Und kostenlos bestellen können Sie den Newsletter unter www.tagesspiegel.de/leute

Spandaus großes Schwimmbad an der Gatower Straße
Das Schwimmbad Spandau Süd, gelegen an der Gatower Straße 19 (direkt an der Haltestelle Am Omnibusbahnhof).Alle Bilder anzeigen
1 von 8Foto: Kitty Kleist-Heinrich
12.07.2016 09:01Das Schwimmbad Spandau Süd, gelegen an der Gatower Straße 19 (direkt an der Haltestelle Am Omnibusbahnhof).

Lesen mehr aus Spandau, I: Wasserfreunde denken an eigene Halle in Spandau - Die Wasserballer sind Meister, spielen aber in Schöneberg. Spandaus Bürgermeister Kleebank würde Rückkehr begrüßen - aber ... 

Lesen Sie mehr aus Spandau, II: Die Geschichte eines Freibads: Rum vom Bademeister! Es ist Spandaus großes Freibad: die Anlage an der Gatower Straße. Vieles sieht aus wie in den 70ern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar