Bombendrohung : Schule und Haus in Marzahn geräumt

Eine Bombendrohung gegen das Victor- Klemperer-Kolleg im Berliner Stadtteil Marzahn hat heute zu einem Großeinsatz der Polizei geführt. 60 Beamte durchsuchten das Schulgebäude nach einem Sprengsatz. Nach sechs Stunden gaben sie Entwarnung.

Berlin - Das Victor-Klemperer-Kolleg, eine Schule für Erwachsenenbildung, in der Martha-Arendsee-Straße war am Vormittag geräumt worden, nachdem gegen 9.00 Uhr ein anonymer Anrufer mit der Sprengung der Schule gedroht hatte.

In dem von der Polizei eingerichteten Sperrkreis wurden auch ein Häuserblock mit rund 100 Wohnungen und ein benachbartes Dienstgebäude der Kriminalpolizei evakuiert. Bis zu 60 Polizisten waren im Einsatz. Die Durchsuchung nahmen Spezialkräfte des Landeskriminalamtes vor. Auch zwei Sprengstoffsuchhunde kamen zum Einsatz. Die Lehrer und Schüler des Kollegs hatten sich nach der Bombendrohung selbst in Sicherheit gebracht.

Ein Teil der Menschen, die ihre Wohnungen verlassen mussten, wurde in einem Einkaufszentrum untergebracht. Andere kamen bei Verwandten unter. Wegen der Bombendrohung ermittelt die Kriminalpolizei gegen unbekannt.

In dem Kolleg können Erwachsene die Hochschulreife erwerben. Der Abiturlehrstoff wird im Tagesunterricht vermittelt. Der Schulbesuch dauert drei bis dreieinhalb Jahre. (tso/ddp/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar