EHRENSACHE : „Ich zeige Gesicht – gegen Rassismus“

HINSEHER. Peter Ruhenstroth-Bauer ist aktiv bei „Gesicht zeigen e.V.“.
HINSEHER. Peter Ruhenstroth-Bauer ist aktiv bei „Gesicht zeigen e.V.“.

WAS ICH MACHE

Wer unsere Gesellschaft mit offenen Augen erlebt, spürt, wie stark Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Antisemitismus wirken. Ich will nicht wegschauen, sondern engagiere mich seit vielen Jahren ehrenamtlich in der Initiative „Gesicht zeigen!“. Denn das, was wir heute an Antisemitismus und Rassismus erleben, hat sich in ähnlicher Form schon mal abgespielt. Oft hilft ein Blick in die Vergangenheit, um das Verhalten in der Gegenwart zu verstehen und dagegen anzugehen. Unser Verein setzt auch auf Öffentlichkeitsarbeit. Dabei werden wir von prominenten Persönlichkeiten unterstützt, wie bei der aktuellen Kampagne. Ulrich Wickert, Klaus Wowereit und viele andere zeigen „Gesicht“. Sie sagen „Ich bin Jude – wenn du was gegen Juden hast!“ oder „Ich bin Migrant - wenn du was gegen Migranten hast! Zudem hat die Initiative die Erlebnisräume „7xjung“ in den S-Bahn-Bögen Bellevue erschaffen. Auf spielerische Art und Weise wird für junge Menschen, von denen die meisten keinen Bezug zur NS-Zeit haben, Geschichte erlebbar gemacht. Da es immer weniger Zeitzeugen gibt, ist es mir wichtig, Geschichte zu bewahren, zu sensibilisieren. Durch meinen beruflichen Hintergrund als selbstständiger Rechtsanwalt und Kommunikationsberater kann ich den Verein ehrenamtlich beraten. Außerdem nutze ich meine Kontakte, um Unterstützer zu finden, die als Mitglied oder Prominente Gesicht zeigen.

WAS ICH MIR WÜNSCHE

Da sich „Gesicht zeigen!“ ausschließlich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert, wünsche ich mir Unterstützung auch bundesweit. Und: Jede Klasse aus den Berliner Schulen sollte mindestens einen Workshop bei „7xjung“ machen. Elisa Kremerskothen.

Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland e.V., Koppenstr. 93,

10243 Berlin. Tel.: 30 30 808 0. www.gesichtzeigen.de. Ausstellung

7xJung: S-Bahn-Bögen Bahnhof Bellevue, Flensburger Str. 3, Bögen 416 - 422, 10557 Berlin. Für Einzelbesucher Mi. 14-18 Uhr, Schulklassen und Jugendgruppen bitte anmelden: Tel. 3030 808-25, ausstellung@gesichtzeigen.de. Im Netz: www.7xjung.de.

1 Kommentar

Neuester Kommentar