• Evangelischer Kirchentag in Berlin: Schulz: Populismus untergräbt das Vertrauen in die Politik

Evangelischer Kirchentag in Berlin : Schulz: Populismus untergräbt das Vertrauen in die Politik

Zehntausende Kirchentagsbesucher sind in Berlin. Nachdem sich Angela Merkel gestern mit Obama sehen ließ, ist heute SPD-Kanzlerkandidat Schulz auftgetreten. Der Newsblog zum Nachlesen.

von , und Marius Mestermann
Der SPD-Spitzenkandidat zur Bundestagswahl, Martin Schulz am Freitag im Dom in Berlin. Foto: dpa/ Gregor Fischer
Der SPD-Spitzenkandidat zur Bundestagswahl, Martin Schulz am Freitag im Dom in Berlin.Foto: dpa/ Gregor Fischer

- Über 100.000 Menschen besuchen Veranstaltungen des Kirchentages

- Rund 1700 Beamte sichern das Großereignis auch am Freitag

- Am Freitag bekam auch SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz eine Bühne

- Die Orthodoxe Kirche lud zum Brotbrechen ein

- Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU) debattierte mit dem Großimam der Kairoer Al-Azhar Moschee

- Gestern unterstützte Ex-US-Präsident Obama Kanzlerin Merkel und die Debatte um "Christen in der AfD" wurden intensiv geführt. Unser Blog vom Donnerstag zum Nachlesen.

- So kommen Sie am Kirchentag durch Berlin: unser Verkehrsservice.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

71 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben