Freybrücke in Spandau : Brücke in Stücken

Stück für Stück wird die Freybrücke in Spandau mit Schneidbrennern auseinandergenommen. Abriss und Neubau kosten rund 33 Millionen Euro.

Die Freybrücke in Spandau wird Stück für Stück abgebaut.
Die Freybrücke in Spandau wird Stück für Stück abgebaut.Foto:Georg Moritz

Am Mittwoch haben Arbeiter begonnen, die marode Freybrücke in Spandau mit Schneidbrennern zu zerlegen. Dabei wird die mehr als 500 Tonnen schwere Stahlkonstruktion durch auf der Havel schwimmende Pontons abgestützt. Die Teile werden von Schwerlastkränen am Ufer abgelegt, weiter zerstückelt und in Containern abtransportiert, um eingeschmolzen zu werden. Sie werden zur Wiederverwendung des Stahls eingeschmolzen. Bis Donnerstagabend soll die Demontage beendet sein, der Schiffsverkehr auf der Havel ist so lange unterbrochen. Der Verkehr auf der Heerstraße rollt bereits seit Oktober über eine Behelfsbrücke. Die neue Freybrücke soll noch dieses Jahr vormontiert auf dem Wasserweg herangeschafft und aufgebaut werden. Ob die Freigabe noch 2015 erfolgen kann, hängt davon ab, wann der Winter kommt. Abriss und Neubau der Brücke kosten rund 33 Millionen Euro.

Video
Demontage der Freybrücke in Spandau
Demontage der Freybrücke in Spandau

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben