Update

Grundschule in Berlin-Tempelhof : Schulfrei wegen Kohlenmonoxid

Mitten in der Unterrichtszeit mussten 480 Schüler und Lehrer in Sicherheit gebracht werden. Am Freitag lief wieder alles nach Plan.

von und
Die Feuerwehr war im Einsatz. (Symbolbild)
Die Feuerwehr war im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

Das gab dann doch noch einen gemeinsamen Abschied in die Ferien: An der Bruno-H.-Bürgel-Grundschule am Rackebüller Weg in Lichtenrade lief am Freitag wieder alles nach Plan, nachdem zwei Tage lang Unterricht ausfallen musste. Am Mittwochvormittag kurz vor 12 Uhr hatten Gasmessungen dazu geführt, dass die Schule evakuiert werden musste. "An der Heizung scheint ein technischer Defekt gewesen zu sein", sagte Bildungsstadträtin Jutta Kaddatz (CDU) am Freitag auf Anfrage. Ausdrücklich lobte sie das "überaus umsichtige" Vorgehen der Schule. Im Übrigen habe es sich aber nicht um eine veraltete Heizung gehandelt. Die Details werden jetzt untersucht. Bei dem gemessenen Gas habe es sich um "Kohlenmonoxid" gehandelt, so Kaddatz.

Vorsorglich wurde auch der Donnerstag frei gegeben

Zunächst hatte der Hausmeister einen merkwürdigen Geruch wahrgenommen und Schulleiter Jens Otte alarmiert, der die Feuerwehr benachrichtigte. Dann ging alles ganz schnell: "Das Haus sollte heute keiner mehr betreten", habe die Feuerwehr einer sofort veranlassten Messung geraten, begründet Otte seine Entscheidung, die Kinder nicht mehr zurück ins Schulhaus zu lassen: Hefte, Bücher, Schulbrote, Taschen - alles blieb so liegen, wie es die Kinder verlassen hatten. Vorsorglich entschied er, dass auch am Donnerstag der Unterricht abgesagt wurde: "Die Feuerwehr hat es so empfohlen", begründet Otte sein Vorgehen. Er wollte nicht das Risiko eingehen, "dass am Morgen 480 Kinder auf der Straße stehen und nicht ins Schulhaus können".

Heizung auch in zweiter Grundschule in Tempelhof defekt

Bereits am vergangenen Dienstag gab es in Tempelhof einen ähnlichen Fall von spontanem Unterrichtsausfall. An der Paul-Klee-Grundschule musste der Unterricht wegen einer kaputten Heizung ausfallen. Dort strömte aber kein Gas aus, sondern es wurde 14 Grad kalt.

Autor

5 Kommentare

Neuester Kommentar