Kampf gegen Schulschwänzer : Elektronisches Klassenbuch im Test

Schulschwänzern soll es künftig konsequenter an den Kragen gehen. Bildungssenatorin Sandra Scheeres möchte in einem Pilotprojekt das "elektronische Klassenbuch" testen.

Die Berliner Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD).
Die Berliner Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD).Foto: picture alliance / dpa

Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) will konsequenter gegen Schulschwänzer vorgehen. Sie plane ein Pilotprojekt an zehn Schulen, mit dem die Eltern sofort per SMS über die Abwesenheit ihrer Kinder informiert würden, sagte Scheeres am Donnerstag im Abgeordnetenhaus. Das "elektronische Klassenbuch" solle in enger Abstimmung mit dem Datenschutzbeauftragten getestet werden. Im Schuljahr 2009/10 wurden nach Angaben von Scheeres 2.636 Schulschwänzer registriert. In knapp 900 Fällen seien Bußgeldverfahren eingeleitet worden. Allerdings gingen die Schulen damit sehr unterschiedlich um.

In Finnland verfügen die Schulen bereits über elektronische Klassenbücher, mit denen sich Lehrer jederzeit einen Überblick über ihre Klassen verschaffen und gegebenenfalls die Eltern elektronisch benachrichtigen können. (dapd, tsp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

9 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben