Anwohnerin findet präparierte Fleischbällchen : Anschlag auf Hunde verhindert

Aufmerksame Anwohnerin verhindert Schlimmeres:53-Jährige findet in Wilmersdorf mit Rasierklingen präparierte Fleischbällchen

Kerstin Hense

Wilmersdorf,Anschlag,HundeEine aufmerksame Anwohnerin aus Wilmersdorf konnte am frühen Morgen einen vermeintlichen Anschlag auf Hunde verhindern: Die 53-jährige Frau hatte gegen 8.30 Uhr in der Sigmaringer Straße eine Radfahrerin, die auf dem Gehweg fuhr, dabei beobachtet, wie sie während der Fahrt kleine Gegenstände wegwarf. Da ihr das komisch vorkam, entschloss sie sich, nach den Gegenständen zu suchen. Sie entdeckte kleine, mit Rasierklingenteilen versetzte Fleischbällchen und alarmierte die Polizei. Die fünf Fleischbällchen wurden von den Polizisten sichergestellt. Es wird wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz gegen Unbekannt ermittelt.
Bei der Radfahrerin soll es sich um eine 50 bis 60 Jahre alte Frau handeln, die mit einer roten Kapuzenjacke bekleidet war.

43 Kommentare

Neuester Kommentar