Ausfahrt Buschkrugallee : Behinderungen nach Unfall auf der Stadtautobahn

Ein offenbar betrunkener Autofahrer hat in der Nacht zu Donnerstag in der Ausfahrt Buschkrugallee die Kontrolle über seinen Wagen verloren und dabei die Leitplanke sowie einen Lichtmast beschädigt. Durch die Reparaturarbeiten kommt es zu Behinderungen im Berufsverkehr.

Wegen eines Unfalls im Ausfahrtsbereich Buschkrugallee kommt es am Donnerstagmorgen zu Behinderung im Verkehr Richtung Norden. Ein Autofahrer hat dort in der Nacht zu Donnerstag die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Auf dem Ausfahrtsstreifen rammte er gegen 2.30 Uhr die Leitplanke und beschädigte auch einen Lichtmast. Der Beifahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und konnte von der Feuerwehr erst nach entfernen mehrerer Wrackteile aus dem Auto geholt werden.

Den Angaben eines Polizeisprechers zu Folge war der Fahrer des Wagens betrunken, über Verletzungen der beiden Insassen konnte die Beamten am frühen Donnerstagmorgen zunächst keine Auskünfte machen. Wegen der Bergungs- und Reparaturarbeiten der Feuerwehr ist die Ausfahrt Buschkrugallee gesperrt, durch den Rückstau kommt es laut Polizei zu Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr. (TSP)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben