Update

Berlin-Friedenau : Erneut Stolpersteine mit Farbe beschmiert

In Friedenau sind erneut Stolpersteine mit Farbe beschmiert worden. Insgesamt sind mindestens 55 der Gedenksteine mit Farbe geschwärzt worden - darunter auch fünf Steine, die erst am Montag verlegt wurden.

Timo Kather
Die beschmierten Stolpersteine in Friedenau.
Die beschmierten Stolpersteine in Friedenau.Foto: dpa

Die beschmierten Gedenksteine wurden am laut Polizei am Donnerstagmorgen gegen 7 Uhr in Berlin-Friedenau von Anwohnern entdeckt. Nach Angaben eines Mitglieds der "Stolpersteininitiative Stierstraße" wurden allein in der Stierstraße 50 Stolpersteine mit schwarzer Lackfarbe unkenntlich gemacht. Auch in der Fregestraße, der Wilhelm-Hauff-Straße und der Handjerystraße wurden Stolpersteine beschmiert - darunter fünf Steine, die erst am Montag in der Handjerystraße verlegt worden waren. Nach Angaben der Initiative wurden 80 Stolpersteine beschmiert, die Polizei sprach am Donnerstagnachmittag von mindestens 55 Stolpersteinen.

Bereits Ende März waren in Friedenau Stolpersteine beschmiert worden, auch damals in der Handjerystraße. Die Handjerystraße liegt nur wenige Gehminuten von der Stierstraße, der Wilhelm-Hauff-Straße und der Fregestraße entfernt. Am Freitag um 10 Uhr wollen sich etwa 50 Kinder aus umliegenden Kindergärten und Mitglieder der "Stolpersteininitiative Stierstraße" treffen, um die Verunreinigungen zu entfernen.

Mit den Stolpersteinen wird an Berlinerinnen und Berliner erinnert, die dem nationalsozialistischen Terror zum Opfer fielen. Hierzu werden vor den ehemaligen Wohnhäusern der Betroffenen quadratische Messingplatten in den Gehweg eingelassen, auf dem sie mit Vor- und Nachnamen sowie den Geburts- und Sterbedaten gewürdigt werden.

12 Kommentare

Neuester Kommentar