Update

Berlin-Friedrichshain : Mehrere Autos in Rigaer Straße in Flammen

In der Rigaer Straße in Friedrichshain ist in der Nacht ein BMW angezündet worden. Er brannte genauso aus wie zwei benachbarte Wagen. Ein weiteres Auto und ein Roller wurden beschädigt. Auf Polizisten flogen Steine.

von
Heißer Einsatz (Symbolbild)
Heißer Einsatz (Symbolbild)Foto: Paul Zinken / dpa

Eine Brandstiftung in der Rigaer Straße in Friedrichshain hat in der Nacht zu Mittwoch großen Schaden angerichtet. Gegen 1.50 Uhr bemerkte ein Anwohner, dass ein geparkter BMW in Flammen stand, und alarmierte Feuerwehr und Polizei.

Als diese eintrafen, hatte das Feuer bereits auf einen VW und einen Ford übergegriffen, die dicht daneben standen. Alle drei Wagen brannten vollständig aus. Ein weiterer Ford und eine Vespa wurden beschädigt, ebenso ein Straßenschild und ein Baum.

Damit nicht genug: Als die Einsatzkräfte vor Ort waren, wurde sie auch selbst zur Zielscheibe. Von benachbarten Mietshäusern flogen zwei Pflastersteine in Richtung der Polizisten. Sie wurden jedoch nicht verletzt.

Die Polizei vermutet ein politisches Motiv hinter den Taten, weshalb der Staatsschutz am Morgen die Ermittlungen übernommen hat. Die Rigaer Straße ist ein Zentrum der linken Szene. Erst Mitte des Monats hatte es eine Aktionswoche gegeben, bei der es zu Ausschreitungen kam.

Autor

66 Kommentare

Neuester Kommentar