Berlin-Friedrichshain : Polizeiwagen nach Angriff nicht mehr einsatzfähig

Freitagnacht wurde in Friedrichshain ein Einsatzwagen der Polizei mit Steinen beworfen. Das Auto wurde so schwer beschädigt, dass er vorerst nicht mehr einsatzfähig ist.

Die Polizei sucht nach einem 39-Jährigen, der eine Frau in Neuruppin getötet haben soll.
Die Polizei sucht nach einem 39-Jährigen, der eine Frau in Neuruppin getötet haben soll.Foto: dpa/Archiv

Ein Einsatzwagen der Polizei wurde in der Nacht zu Sonnabend in Friedrichshain mit Steinen beworfen. Eine Streife des zuständigen Polizeiabschnitts war gegen 0.15 Uhr auf dem Weg zu einem Einsatz wegen unzulässigen Lärms in der Hübnerstraße, als sie einen Feuerschein auf der Kreuzung Rigaer Straße / Liebigstraße wahrnahmen. Unbekannte hatten auf der Kreuzung ein Feuer entzündet.

Als die Polizisten daraufhin anhielten und die Feuerwehr alarmierten, hörten sie plötzlich, wie zwei Steinen auf rechte Fahrzeugseite prallten. Die Polizisten fuhren weiter, wurden jedoch weiter beworfen. Unter anderem trafen die Kleinpflastersteine die Frontscheibe und die Motorhaube. Die beiden Polizisten blieben unverletzt, der Einsatzwagen wurde so schwer beschädigt, dass er vorerst nicht mehr einsatzfähig ist.

2 Kommentare

Neuester Kommentar