Berlin-Gropiusstadt : Mutmaßlicher Serienvergewaltiger festgenommen

Polizei und Staatsanwaltschaft haben offenbar eine Serie von acht Vergewaltigungen in Berlin und Brandenburg aufgeklärt: Ein Mann aus der Gropiusstadt sitzt in Untersuchungshaft.

von
Die Polizei nahm die mutmaßliche Entführerin in Hannover fest.
Die Polizei nahm die mutmaßliche Entführerin in Hannover fest.Foto: dpa/Archiv

Polizei und Staatsanwaltschaft haben offenbar eine Serie von Vergewaltigungen aufgeklärt. Ein 29-Jähriger sei bereits am 30. Mai in seiner Wohnung in der Gropiusstadt festgenommen worden, teilten die Behörden am Mittwoch mit. Er sitzt in Untersuchungshaft. Der Mann ist dringend verdächtig, zwischen September 2013 und April 2015 acht junge Frauen in Berlin und Brandenburg überfallen und sexuell missbraucht zu haben.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft ging der mutmaßliche Serienvergewaltiger immer gleich vor: Er suchte sich seine Opfer in den frühen Morgenstunden auf der Straße oder im Nahverkehr aus, folgte ihnen, bedrohte sie mit einem Messer und missbrauchte sie. Zeugenaussagen und DNA-Spuren brachten die Ermittler auf die Spur des Verdächtigen. Ein Richter erließ Haftbefehl. Dieser wurde am vergangenen Samstag vollstreckt, seitdem sitzt der mutmaßliche Serienvergewaltiger in Untersuchungshaft. Nach Auskunft der Staatsanwaltschaft hat er die Taten noch nicht gestanden.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben