Berlin-Hellersdorf : Böller auf Asylunterkunft geworfen

Das Asylbewerberheim in Berlin-Hellersdorf ist von Unbekannten mit einem Polenböller beworfen worden. Nun ermittelt der Staatsschutz.

von
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Unbekannte haben am Montag einen so genannten Polenböller durch ein angekipptes Fenster eines Nebengebäudes des Heimes für Asylsuchende in der Carola-Neher-Straße geworfen. Das Nebengebäude befindet sich in der Maxie-Wander-Straße. Mitarbeiter hatten gegen 19.35 Uhr einen lauten Knall gehört und sahen danach drei Leute weglaufen. Durch die Explosion des Sprengkörpers wurden das Kunststofffenster und der Rahmen leicht beschädigt. Verletzte gibt es nicht.

Die Ermittlungen zum Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion und der Sachbeschädigung mit politischem Hintergrund führt der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt.

Autor

13 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben